Nachwuchs für die Reiterstaffel gesucht - weil es zu viel Nachwuchs gibt

Seevetal, 17. Januar 2018

Nachwuchs bei der Johanniter-Reiterstaffel: Darinka Piepgras (links) mit Pferd Ben Nevis und Katharina Brüggemann mit Pferd Roi de Coeurs erwarten in wenigen Wochen ihr erstes Kind. Foto: Johanniter

Martina Leffrang sucht Verstärkung für die Harburger Reiter

So hatte sich Martina Leffrang das nicht vorgestellt. Für die Johanniter-Reiterstaffel des RV Harburg ist sie zwar immer auf der Suche nach Nachwuchs, als ihr dann aber im Sommer gleich drei Reiterinnen ihres Teams mitteilten, dass sie schwanger sind, musste sie ihre Einsatzplanungen für 2018 komplett neu ausarbeiten. Dabei ist die 56-Jährige auch persönlich betroffen, denn ihre beiden Töchter Ramona Gosau und Darinka Piepgras sind zwei der werdenden Mütter. "Die haben sich doch abgesprochen, war mein erster Gedanke", lacht Martina Leffrang, die bald zweifache Großmutter ist.

Drei Reiterinnen mit Babybauch
Bei aller Freude über den Nachwuchs, weiß die Buchholzerin aber, dass nun drei Reiterinnen und ihre Pferde für längere Zeit ausfallen werden. Sie sucht deshalb neue Mitglieder zur Verstärkung des Teams und lädt Interessierte mit und ohne Pferd zum Info-Treffen am Samstag, 27. Januar 2018, um 15 Uhr in den Ortsverband Seevetal, Am Blöcken 14, 21217 Seevetal-Meckelfeld, ein. Dort beantwortet Leffrang die wichtigsten Fragen: Wer kann in die Reiterstaffel eintreten? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Welche Aufgaben übernimmt eine Sanitätsreiterstaffel und welche Ausbildung ist für den Reiter erforderlich?

Die wichtigsten Eigenschaften, die ein Tier mitbringen sollte, fasst die Expertin so zusammen: "Das Pferd sollte neugierig auf alles reagieren, einen gewisse Grundruhe ausstrahlen und an den reiterlichen Hilfen stehen." Von Reitern erwartet Leffrang Teamfähigkeit und die Bereitschaft, mit dem Pferd auch in Eigenarbeit zu trainieren.

Pferdebesitzer, die sich für das Thema "Impfschutz und Infektionskrankheiten beim Pferd" interessieren, können sich am 27. Januar 2018 bereits ab 13 Uhr bei einem zweistündigen Fachvortrag – ebenfalls im Ortsverband Seevetal – informieren.


Unterstützung bei Volksfesten
Die Reiterstaffel existiert seit 2001 und besteht aus 25 ehrenamtlichen Reitern und 22 privaten Einsatzpferden. Die Reiterinnen und Reiter der Johanniter-Reiterstaffel sind Sanitätshelfer, Rettungssanitäter, ausgebildete Rettungsassistenten und Notfallsanitäter, zudem verstärken zwei Ärztinnen das Team. Die Reiterstaffel betreut Heideumzüge, Volksfeste und andere Outdoor-Veranstaltungen. Bis ein Pferd zuverlässig Großveranstaltungen meistert, vergeht einige Zeit: Das Training dauert je nach Temperament des Tieres etwa zwölf Monate und umfasst regelmäßige Trainingseinheiten, unter anderem mit Raschelsäcken, Bällen, Knallen und ähnlichen lauten Geräusche.

Für alle Mitglieder der Reiterstaffel gibt es bundesweit einheitliche verbindliche Ausbildungsrichtlinien, die den Schutz des Tieres, des Reiters und der Menschen im Umfeld immer in den Mittelpunkt stellen. Alle Mitglieder der Staffel sind in Erster Hilfe am Pferd ausgebildet, um bei Bedarf auch den vierbeinigen Kameraden helfen zu können. Die Ausbildung und das Training sind kostenlos.
Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon: 040 7686662.


Pressestelle: Sonja Schleutker-Franke

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal