Weihnachtszauber im "Haus am Feuerteich"

Marmstorf, 11. Dezember 2017

Kekse, Lebkuchen und Lieder beim Nikolauscafé

Ein leichter Duft von Lebkuchen liegt im Raum. Die bunten Kugeln am Weihnachtsbaum schimmern im Schein der Lichterkette. Sonja Eikhof und ihr Team von der Tagespflege Marmstorf dekorieren die letzten Tische – es ist der 6. Dezember, gleich beginnt das diesjährige Nikolauscafé. 20 Gäste der Tagespflege sind heute gekommen und haben 23 Angehörige mitgebracht.

Gudrun Herr ist seit ein paar Monaten für zwei Tage in der Woche in der Tagespflege. Sie hat ihren Mann und Freunde mitgebracht. "Ich bin das erste Mal beim Nikolauscafé dabei und ich war sehr gespannt, was hier alles gemacht wird", erzählt sie. Vor allem möchte sie die Chance nutzen, ihren Angehörigen zu zeigen, wo sie ihre Zeit verbringt: "Das sollen die doch auch mal sehen."

"Oh Tannenbaum" und "Alle Jahre wieder"

Nachdem alle mit Tee, Kaffee, Kuchen und Keksen versorgt sind, beginnt das offizielle Programm. Gitarrist Finn-Olaf Walter beginnt, die ersten Weihnachtslieder zu spielen. Er spielt Klassiker wie "Oh Tannenbaum", "Alle Jahre wieder" und "Kling Glöckchen" – und sein Publikum singt und klatscht begeistert mit. "Es ist faszinierend, wie die Menschen bei der Musik mitmachen. Teilweise ahnt man das nicht, wenn die Leute anfangs ganz still dasitzen. Aber wenn ich beginne zu spielen, bewegen sich auf einmal die Lippen und sie singen mit", sagt der ehemalige Lehrer, der in zwischen in Rente ist.

Auch Markus Bärwolf vom Team der Tagespflege hat heute seinen großen Auftritt – als Nikolaus trägt er ein Gedicht vor. "Ich bin gut vorbereitet und habe das Vortragen des Gedichts ein paar Mal geübt", schmunzelt er.

Weihnachtliche Stimmung für jeden

Ingeburg Beier ist erst seit Kurzem in der Tagespflege und heute zum ersten Mal beim Nikolauscafé: "Es sind ja alles nette Leute hier, man kann sich gut unterhalten", sagt sie. Mit am Tisch sitzt Ingrid Peters-Parkasch, auch sie ist heute ohne Angehörige hier: "Es hatte leider kein Kind Zeit." Sonja Eikhof und ihrem Team ist es wichtig, auch für diejenigen weihnachtliche Stimmung zu zaubern, die keine Angehörigen mehr haben oder deren Familie weit weg wohnt. Und das spürt man mit jeder liebevollen Geste an diesem Nachmittag.

Bereits zum achten Mal findet das Nikolauscafé in den Räumen der Tagespflege Marmstorf statt. "Es ist ein wichtiges Ereignis für unsere Gäste. Noch Tage später erzählen sie untereinander von dem Nachmittag", berichtet Eikhof.

"Das war gut heute – wie jedes Jahr"

Durch das kurzweilige Programm vergehen die zwei Stunden wie im Fluge. Zum Abschluss schmettert Finn-Olaf Walter noch den Klassiker "In Hamburg sagt man tschüß" und fast alle Gäste haken sich unter und beginnen zu schunkeln. Die Fahrer und die Busse stehen schon bereit, um die Gäste sicher wieder nach Hause zu bringen.

Pressestelle: Sonja Schleutker-Franke

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal