Erstmals Johanniter-Mantrailing Team auf Sylt

Westerland/Köln, 09. Oktober 2017

Sylterin Simone Bahnsen und Hund Luna schaffen Mantrailing Prüfung

Die erst 2016 gegründete Rettungshundestaffel Sylt der Johanniter Hilfe e.V.  hat jetzt auch ein geprüftes Mantrailing Team. Simone Bahnsen hat zusammen mit ihrem Cockerspaniel Luna in Köln die anspruchsvolle Prüfung bestanden. Von acht Teilnehmern waren nur drei erfolgreich. Simone Bahnsen und Luna erhielten die Bestnote 1. „Ich hätte nie gedacht, dass ich das schaffen würde“, freute sich die Sylterin. „Noch eine Woche vorher wollte ich fast einen Rückzieher machen.“ Das Team darf - nach der vorgeschriebenen Sichtung bei der Polizei - demnächst bei Einsätzen nach vermissten Personen suchen – zum Beispiel im Wald oder in der Stadt. Dabei wird eng mit Feuerwehr und Polizei zusammengearbeitet. 

 

Die Prüfung in Köln bestand aus einem Theorie- und einem Praxisteil. 24 Stunden vor der Prüfung wurde eine Spur (Trail) gelegt. Cockerspaniel Luna musste anhand des Geruchs eines Schals eine vermisste Frau finden. Die vorgegebene Zeit: 60 Minuten. Die sechsjährige Hündin bog zwar zweimal kurz falsch ab, aber nach gut zwei Kilometern fand sie die Vermisste. Benötigte Zeit: 45 Minuten.

 

Richtig stolz auf das neue Mantrailing-Team ist der Leiter der Sylter Rettungshundestaffel, Kay Bahnsen – seit einigen Wochen übrigens der Ehemann von Simone. Die zwei haben sich durch ihre insgesamt fünf Hunde kennen- und lieben gelernt und dann am 1. September auf dem Leuchtturm in Hörnum geheiratet. „Simone und Luna haben das toll gemacht. Ich weiß nicht, wie viele Kilometer wir insgesamt in den vergangenen Monaten zusammen gelaufen sind“, sagte Kay Bahnsen. „Sie hat das Ganze in 16 Monaten geschafft – normal sind zwei oder drei Jahre.“

 

Die Rettungshundestaffel Sylt gibt es jetzt seit etwa eineinhalb Jahren. Sie besteht aus 13 Mitgliedern und 14 Hunden, davon vier geprüfte Flächenhunde, ein Trailer und acht Hunde in Ausbildung. Die Rettungshunde werden über die jeweilige Leitstelle angefordert.

 

Wer Lust hat, bei der Johanniter-Rettungshundestaffel mitzuarbeiten, darf sich gerne bei Kay Bahnsen melden (Telefon 0160 6110307).

 

Fotos der Mantrailing-Übung bei den Johannitern in Köln