Ausflug der Dschungelhörna ins Himmelmoor

Quickborn, 11. April 2018

Als besonderes Highlight hatten wir für diese Frühjahrsferien eine Fahrt mit der Torfbahn geplant. Voller Vorfreude fuhren wir bei strahlendem Sonnenschein in einer langen Fahrradkolonne ins Moor. Zu unserer Überraschung überholten uns zwei Johanniter Busse mit winkenden Kindern und Erzieherinnen. Die Füchse wollten ebenfalls das Moor entdecken. Kurzerhand rückten wir alle zusammen und nahmen die Lütten mit auf unsere spannende Fahrt durchs Moor. Dabei lernten wir viel über die Entstehung des Moores und über heimische Tier- und Pflanzenarten. Zum Beispiel wächst das Moor einen Millimeter pro Jahr und es gibt dort Kreuzottern, Libellen und verschiedene Gänse. Der absolute Höhepunkt unserer Fahrt war der Stop bei den paarungsbereiten Moorfröschen. Nur drei Tage im Jahr kann man dieses Naturschauspiel beobachten. Die Männchen pumpen dabei ihr Blut mit hohem Druck unter die Haut, so dass sie blau erscheint. Nach der Paarung legen die Weibchen gleich ihren Laich ins Wasser ab. Zum Abschluss unserer Entdeckungstour mussten wir alle ganz leise sein und durften uns kaum bewegen. Unter einer Baumwurzel in einer dunklen Höhle hatte sich eine Kreuzotter versteckt, die sich uns nach geduldigem Abwarten in voller Pracht zeigte.
Ein toller Ausflug, an den wir noch lange zurückdenken werden.
Die Dschungelhörna

Bilder vom Ausflug ins Himmelmoor