Magnus Memmeler neues Mitglied im Landesvorstand

Köln, 03. November 2015

Magnus Memmeler ist zum 1. November vom Herrenmeister des Johanniterordens, Dr. Oskar Prinz v. Preußen, zum neuen hauptamtlichen Mitglied des Landesvorstandes Nordrhein-Westfalen berufen worden. Zusammen mit Kirsten Hols und Hans von Tiesenhausen leitet Memmeler künftig den größten Landesverband der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Magnus Memmeler ist seit 1990 bei der Johanniter-Unfall-Hilfe und seit 2010 als Referent Einsatzdienste im Landesverband engagiert. Der 48-Jährige begann seine Karriere bei den Johannitern vor 25 Jahren im Rettungsdienst des damaligen Kreisverbands Dortmund und hat sich seitdem stetig in vielen Bereichen fortgebildet, so zum Lehrbeauftragten, im Qualitäts- und Projektmanagement und durch das Studium als Manager der Gesundheitswissenschaften. In seiner Funktion als NRW-Referent Einsatzdienste hat er die Bereiche Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Ausbildung als Fachdienstleitung aktiv mitgestaltet.

Landesvorstand NRW
Der Landesvorstand Nordrhein-Westfalen ist traditionell mit einem ehrenamtlichen und zwei hauptamtlichen Mitgliedern besetzt. Magnus Memmeler komplettiert künftig als Fachdienst-Verantwortlicher den Landesvorstand und arbeitet dabei eng mit Kirsten Hols als Finanzvorständin und Hans v. Tiesenhausen als ehrenamtlichem Vorstand zusammen.

Der Landesvorstand ist den Regional- und Kreisvorständen in den 16 Verbänden in NRW vorgesetzt und leitet die Landesgeschäftsstelle in Köln mit einem rund 50-köpfigen Team aus Fachbereichsleitern, -referenten und Sachbearbeitern.