Engagierte Ehrenamtliche geehrt

Minden-Ravensberg, 21. Dezember 2017

Die Johanniter-Unfall-Hilfe hat auf der Weihnachtsfeier ihre ehrenamtlichen Helfer für ihr besonderes Engagement mit dem Leistungsabzeichen geehrt. Benjamin Volbracht und Björn-David Wachtmann erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze. Sascha Heyne bekam das Leistungsabzeichen in Gold.

Weiterhin dankten die Regionalvorstände Dr. Jürgen Höcker und Christian Rehberg ihrem Ortsbeauftragten Guido Schanz für 30 Jahre aktiven Dienst im Regionalverband Minden-Ravensberg.
Guido Schanz infizierte sich 1987 im Rahmen einer Projektwoche an der Realschule Nord mit dem Johanniter Virus. Nach zwei Jahren in der Jugendgruppe wechselte er in den aktiven Dienst als ehrenamtlicher Helfer im Katastrophenschutz. 1992 absolvierte er die Ausbildung zum Gruppenführer, 1993 zum Rettungssanitäter und 1994 zum Erste-Hilfe Trainer. Es folgten weitere Fortbildungen zum Zug- und Verbandführer, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst sowie zahlreiche Seminare für die Stabsarbeit in Einsatzleitungen und Krisenstäben bei Großschadenslagen. Im Januar 2001 wurde er vom Landrat des Kreises Minden-Lübbecke als Einsatzleiter bei Großschadenslagen benannt. Darüber hinaus ist der 45-Jährige seit 2010 Ortsbeauftragter im Ortsverband Bad Oeynhausen und somit für rund 70 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich, die sich in ihrer Freizeit für die Sicherheit unserer Mitmenschen einsetzen.

„Ohne Ehrenamtliche kann eine Hilfsorganisation die ihr gestellten Aufgaben im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz nicht leisten“, sagte Dr. Jürgen Höcker, Mitglied des Regionalvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe in Minden-Ravensberg.

Neben seinem Hauptberuf als Projektleiter in einem Unternehmen für Materialflusssysteme und Lagerlogistik ist Guido Schanz seit 2007 in mehreren Einsatzteams der Johanniter Auslandshilfe tätig. Im November 2013 war er als Rettungssanitäter nach dem verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen im Einsatz. Er ist ausgebildeter nationaler Erkundungs- und Koordinierungsexperte im europäischen Katastrophenschutzsystem und Mitglied eines multinationalen Spezialeinsatzteams, welches europäische Bürger in Krisengebieten temporär betreuen und von dort evakuieren kann.