Johanniter-Unfall-Hilfe bittet um Unterstützung

Bad Oeynhausen, 10. Oktober 2017

In den kommenden Wochen werben die Johanniter in Bad Oeynhausen und Umgebung um neue Fördermitglieder. Zu erkennen sind die Mitarbeiter/ -innen an den roten Jacken und dem stets freundlichen Auftreten. Im persönlichen Gespräch informieren sie über die Dienstleistungen und das ehrenamtliche Engagement der Johanniter in Bad Oeynhausen. Alle können sich durch einen Dienstausweis mit Lichtbild ausweisen. Die Mitgliederwerber/ -innen nehmen niemals Bargeld an. Die Johanniter helfen in Bad Oeynhausen dank der Fördermitglieder in vielen Bereichen:

Dazu zählen die Breitenausbildung, der Fahrdienst und der Katastrophenschutz. Wir leisten Sanitätsdienste bei Großveranstaltungen, haben die Trägerschaft von Kindertagesstätten, bieten eine Kinder-, Jugend und Familienberatung an und fahren Mediziner im Rahmen des Kassenärztlichen Notdienstes zu den Patienten. Ebenso erleichtern die Johanniter Hilfebedürftigen mit der ambulanten Pflege und dem Hausnotrufdienst das Leben zu Hause.

"Nur dank der Unterstützung der Bürger können die Johanniter ihren ehrenamtlichen Helfern die Ausbildung und Ausstattung geben, die sie für ihren Dienst benötigen", erklärt Regionalvorstandsmitglied Christian Rehberg. Die Johanniter-Unfall-Hilfe trägt das DZI-Spendensiegel, das einen ordnungsgemäßen, effektiven und transparenten Umgang mit den Spendengeldern bescheinigt.

Ihr Ansprechpartner Regionalverband Minden-Ravensberg

Vlothoer Straße 193
32547 Bad Oeynhausen