Trauerbegleiter für Kinder und Jugendliche gesucht

Minden-Ravensberg, 05. März 2018

Kinder möchten sehr häufig ihre Trauer verbergen und verstecken sie hinter einer unbeschwerten Oberfläche. „Sie müssen ihre Trauer aber zeigen können, um nicht an Leib und Seele krank zu werden“ erklärt Heike Brinkhoff, die für das Johanniter-Projekt »Lacrima«, das Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche anbietet, verantwortlich ist.

In altersgerechten 14-tägig stattfindenden Gruppenstunden erhalten Kinder und Jugendliche die individuelle Betreuung, die sie in dieser schwierigen Situation brauchen. Sie haben es meist noch schwerer als die Erwachsenen, sich im Alltag mit verständnisvollen Gesprächspartnern auszutauschen.

Einfühlsam und kompetent will „Lacrima“ Kinder und ihre Familien kostenlos in dem Trauerprozess unterstützen. In Gruppen treffen sich die Kinder und Jugendlichen mit gleicher Lebenssituation, um Erfahrungen zu teilen. Dieses geschieht unter anderem durch Malen, Gestalten, Toben, Sprechen und gemeinsames Träumen. Geradeso, wie es die Kinder und Jugendlichen möchten und brauchen.

Parallel findet zeitgleich zu den Gruppenstunden ein Angebot für die Eltern oder erwachsenen Begleitpersonen statt.
„Für diese anspruchsvolle, aber auch persönlich sehr bereichernde Aufgabe suchen wir ehrenamtlich tätige Personen“, sagt Heike Brinkhoff. Diese sollten bereit sein, sich durch die Johanniter ausbilden zu lassen und einen Teil ihrer Freizeit zur Verfügung zu stellen. Grundsätzlich kann jeder Interessierte an der Ausbildung zum ehrenamtlichen Mitarbeiter teilnehmen, um bei den Johannitern im Bereich „Lacrima“ mitzuarbeiten. Folgende persönliche Voraussetzungen sollten aber erfüllt werden: Das Mindestalter ist 18 Jahre. Es sollte derzeit keine akute eigene Trauerphase, aber auch keine akute eigene lebensbedrohliche Erkrankung vorliegen. Die Person sollte sich in ihrer augenblicklichen Lebenssituation standhaft, stabil und unbelastet einschätzen und sich entsprechend wohl fühlen.

Es wird für die Planung dieses Aufgabengebietes Zuverlässigkeit, zeitliche Flexibilität und Teilnahme an den Gruppenstunden erwartet.

Die nächste Schulung findet an den Wochenenden 20. - 22.04.2018, 27. - 29.04.2018 und 08. - 10.06.2018 statt, immer freitags von 18 - 21 Uhr, samstags von 9 - 18 Uhr und sonntags von 9 - 15 Uhr. Treffpunkt ist die Geschäftsstelle der Johanniter, Vlothoer Straße 193 in Bad Oeynhausen. Das Wochenende im Juni findet bei den Johannitern in Bochum statt. Für die Unterbringung ist gesorgt. Einen Kostenbeitrag für die Ausbildung von 150 € wird erhoben. Anmeldung bitte per Mail (Kontakt-Formular) bis zum 23.03.2018

Ihr Ansprechpartner Heike Brinkhoff

Vlothoer Straße 193
32547 Bad Oeynhausen