Hilfe zur Selbsthilfe

Münster/Bad Polzin, 15. April 2018

 

Mit einer letzten Fahrt ins polnische Bad Polzin endet für den Regionalverband der Johanniter Münsterland/Soest eine Ära der beispielhaften Zusammenarbeit. Nach 22 Jahren steht die Johanniter-Sozialstation in Bad Polzin nun auf eigenen Beinen und wird in staatliche Hände übergeben.

Am 1. Oktober 1995 wurde die Johanniter-Sozialstation Slupsk gegründet und damit erstmals das System der Amulanten Pflege in Nordpolen etabliert. Im Jahre 1998 bekamen wir hierfür die staatliche Auszeichnung für Innovationen im Gesundheitswesen. Es folgte die Einrichtung einer Sozial-Apotheke, ein Pflegehilfsmittelverleih und die Gründung einer Sanitäts-Helferschaft. Heute haben wir auch hier unsere Betriebsausstattung übertragen und die Weiterführung der Einrichtung in staatliche Hände gelegt. Wir danken den polnischen Kollegium und der Stadtverwaltung für die jahrzehntelange vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen für die Zukunft weiterhin alles erdenklich Gute!