Neuer NEF Stützpunkt der Johanniter in Mettingen

Mettingen, 25. Januar 2018

Das neue NEF am Johanniter-Standort Mettingen

Das neue Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) des Kreis Steinfurt wird ab dem 01.02.2018 durch Mitarbeiter der Johanniter des Regionalverband Münsterland/Soest und Notärzten aus der Helios Klinik Lengerich besetzt und die medizinische Sicherheit der Gemeinde Mettingen und der umliegenden Orte weiter erhöhen. Bis die geplante Rettungswache auf dem Gelände der Feuerwehr Mettingen bezugsfertig ist, wird das NEF und die Besatzung Untermieter im bestehenden Gebäude.

Im gemeinsamen Pressetermin waren sich alle Beteiligten von Kreis, Gemeinde, Feuerwehr, Klinik und Johanniter einig, dass der neue Standort einen Gewinn für die Bevölkerung in der Region darstellt. Ein Gutachten hatte den Bedarf herausgestellt, um im großflächigen Einsatzgebiet die rettungsdienstliche Absicherung zu optimieren und die Anfahrtszeiten zu reduzieren.

Beim offiziellen Pressetermin am Rathaus Mettingen stand neben dem technisch erstklassigen Fahrzeug auch Maik Rathje von den Johannitern im Interesse der anwesenden Medien. Rathje, der als Dienststellenleiter für die Kreise Steinfurt und Borken schon die Rettungswachen Rheine und Heek verantwortet, wird auch den neuen Johanniter NEF-Stützpunkt in Mettingen führen.