Johanniter sichern Evakuierung ab

Mannheim, 13. Januar 2017

Am Donnerstagmorgen, 12. Januar kam es an einem an die Fußgängerzone angrenzenden Gebäude in der Mannheimer Innenstadt zu einem Gasaustritt. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt und evakuiert. Um für den Notfall über ausreichend Rettungsmittel und Sanitätseinsatzkräfte zu verfügen wurde die 1. Einsatzeinheit  Katstrophenschutz der Johanniter angefordert. Nach der Alarmierung um 10.50 Uhr waren die ersten Einsatzkräfte gegen 11.20. Uhr vor Ort. Insgesamt waren die Johanniter mit 27 ehrenamtlichen Helfern und 8 Fahrzeugen im Einsatz. Sanitätsdienstliche Hilfeleistungen waren zum Glück nicht notwendig. In den Räumen der Mannheimer Abendakademie wurden in der Spitze bis 20 evakuierte Anwohner und Mitarbeiter angrenzender Geschäfte  durch die Betreuungseinheit der Johanniter mit Getränken und Decken versorgt. Nach dem das Gasleck geschlossen werden konnte war der Einsatz um 16.30 für die Einsatzkräfte der Johanniter beendet.