Auf zum Deutschen Eck!

Koblenz, 24. Juli 2017

Foto: Henry Tornow

Am 23. September findet in Koblenz der 25. Bundeswettkampf statt: insgesamt 2.000 Johanniter, 41 Mannschaften, 400 Wettkampfteilnehmer, Gastmannschaften aus dem In- und Ausland sowie Schiedsrichter, zahlreiche Schlachtenbummler und Gäste werden erwartet.


Für das diesjährige Finale bildet das Unesco-Weltkulturerbe Mittelrheintal die traumhafte Kulisse, wenn die Landessieger gegeneinander antreten, um die besten Retter Deutschlands zu küren. Für Gäste und Schlachtenbummler steht neben dem Wettkampfgeschehen ein abwechslungsreiches Programm aus Infoständen, Kinderanimation sowie eine Fahrzeugausstellung inkl. Hubschrauber der Johanniter-Luftrettung bereit.


Um dem spannenden Wettkampftag einen passenden Rahmen zu geben, wurden die drei schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten ausgewählt:


Am Kurfürstlichen Schloss, einem der letzten Residenzschlösser Deutschlands, kann man noch heute den Glanz früherer Zeiten spüren. Vor dieser prächtigen Kulisse wird die Eröffnung mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel stattfinden. Für den Theorietest dürfen die Teilnehmer sogar in das Schloss.


Weiter geht es am Deutschen Eck, Touristenmagnet Nummer eins und Namensgeber der Stadt Koblenz: "Castellum apud Confluentes", so wurde der Zusammenfluss von Rhein und Mosel auf Lateinisch genannt. Übersetzt bedeutet das "Kastell bei den Zusammenfließenden". Aus Confluentes entwickelte sich im Laufe der Zeit der heutige Name Koblenz. Direkt auf dem Deutschen Eck, am Fuße des beeindruckenden 37 Meter hohen Reiterdenkmals, werden unter dem wachsamen Blick von Kaiser Wilhelm I. die Mannschaften ihr praktisches Können beweisen.


Für die Siegerehrung und Abendveranstaltung geht es mit der Seilbahn zum imposanten Gelände der Festung Ehrenbreitstein, der zweitgrößten erhaltenen Festung Europas. Der Seilbahn-Transfer vom Deutschen Eck über den Rhein garantiert eine spektakuläre Aussicht auf das obere Mittelrheintal. „Wir sind sehr glücklich, dass wir diese schöne Stadt als Kulisse für den Bundeswettkampf gewinnen konnten. Die Veranstaltungsorte bieten einen hervorragenden Rahmen für unser Johanniterfest. Wir sind uns sicher, dass alle Beteiligten dort eine wunderbare Zeit verbringen werden“, so Oliver Meermann, Landesvorstand im LV Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar.

Ihr Ansprechpartner Saskia Schimpf

Hoch-Weiseler Weg 1a
35510 Butzbach/Nieder-Weisel