Keine Zusammenarbeit zwischen den Johannitern und der „Deutschen Gesellschaft für Seniorenberatung“

Kassel, 17. Oktober 2016

Aus gegebenem Anlass weisen die Johanniter darauf hin, dass keinerlei Zusammenarbeit zwischen der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und der DGS Deutsche Gesellschaft für Seniorenberatung mbH Engelskirchen (DGS) besteht. Die DGS oder von ihr beauftragte Dritte waren zu keinem Zeitpunkt berechtigt, namens der Johanniter Werbeanrufe für Hausnotrufdienste zu tätigen oder den Eindruck einer Zusammenarbeit mit den Johannitern zu erwecken. Vielmehr hat sich die DGS im Rahmen eines kürzlich abgeschlossenen Rechtsstreits strafbewehrt dazu verpflichtet, Werbeanrufe für Hausnotrufdienste ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung der Verbraucher zu unterlassen. Weiterhin hat sich die DGS verpflichtet zu unterlassen, in solchen Telefonaten und Gesprächen zu behaupten, sie handele in Kooperation mit den Johannitern. Jegliche Werbeanrufe dieser Art durch die DGS oder durch von ihr beauftragte Dritte sind daher unzulässig.

Wer einen derartigen Anruf erhalten hat oder von einem solchen Fall weiß, wird gebeten, mit den Johannitern in Kassel unter 0561-940 43 0 Kontakt aufzunehmen, damit diese der Sache nachgehen können.

Weitere Informationen zum Hausnotruf der Johanniter unter 0800 3233 800 (gebührenfrei) oder im Internet unter www.johanniter.de/hausnotruf.