Unsere Einsätze

Das aktuelle Einsatzgeschehen können Sie auf unserer Facebook-Seite verfolgen:

www.facebook.com/rettungshundegiessen/

Johanniter Rettungshundestaffel Hessen-Mitte

@rettungshundegiessen

Alarmierung am 5.12.2015 in Gießen

Gegen 22 Uhr wurde unser Staffelleiter als Fachberater im Rettungshundewesen nach Gießen in den Bereich Schlangenzahl zu einer Vermisstensuche gerufen.Vermisst wurde eine männliche Person, Jahrgang 1938, die an Parkinson und Demenz erkrankt ist. Letztmals gesehen wurde die Person gegen 17 Uhr im Haus der Tochter. Als diese nach dem Einkaufen gegen 20 Uhr zurück kam, war der Vermisste bereits fort. Da der Hubschrauber der Hessischen Polizei die Person nicht auffinden konnte, stellte sich die Frage ob Rettungshunde zum Einsatz kommen sollen um im Bereich Bergwerkswald nach dem Vermissten zu suchen. Aufgrund einer Information, der Vermisste sei in Richtung Weihnachtsmarkt gelaufen, wurde der Mantrailer des DRK Dillenburg eingesetzt. Dieser bestätigte die Laufrichtung, sodass auf den Einsatz von Flächenhunden verzichtet werden konnte. Der vermisste wurde durch Einsatzkräfte der Polizei in der Nähe des Neustädter Tors gefunden.  

Einsatzende war gegen Mitternacht.

Herauszuheben war wiederum die hervorragende Zusammenarbeit mit der Polizei und dem DRK Dillenburg.

Alarmierung am 24.11.2015 bei Friedberg

Noch während unseres Trainings wurde unsere Staffel am 24.11.2015 gegen 20:45 Uhr zu einer Vermisstensuche nach Friedberg nachalarmiert. Mit insgesamt 36 Teams und etwa 80 Einsatzkräften aus verschiedenen Staffeln wurde unter schwierigen klimatischen Bedingungen nach einer weiblichen Vermissten gesucht. Die Suche wurde nach mehreren Stunden erfolglos abgebrochen.

Herzlichen Dank an alle Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit. 

 

Nachtrag: Die Vermisste ist inzwischen unterkühlt aber unversehrt wieder aufgetaucht.  http://m.wetterauer-zeitung.de/rubriken/ressorts/lokales/friedberg_Artikel,-Vermisste-Frau-wohlbehalten-aufgefunden-_arid,609784.html

Alarmierung am 3.September gegen 22 Uhr

Unsere Staffel wurde am 3.9. gegen 22 Uhr zu einem Einsatz nach Grünberg alarmiert. Vermisst wurde eine 86-jähriger Person, die gemeinsam mit dem DRK Dillenburg, DRK Friedberg, THW Marburg und dem ASB Mittelhessen gesucht wurde. Gegen 6 Uhr wurde der Einsatz abgebrochen.

Nachtrag: Die vermisste Person ist am nächsten Tag wieder gesund nach Hause zurück gekehrt.

Alarmierung am 18.8. 2015 um 10:52 Uhr in die Nähe von Friedberg

Gemeinsam mit den Rettungshundestaffeln des DRK Friedberg, des ASB Mittelhessen sowie der Feuerwehr Frankfurt am Main suchten wir nach einer 51-jährigen Frau, die seit dem vorherigen Tag aus einem Friedberger Krankenhaus vermisst wurde. Die, auf Grund des großen und waldreichen Suchgebbietes, nachgeforderten Staffeln des DRK Dillenburg, des DRK Rheingau-Taunus und des THW Marburg konnte bereits während der Anfahrt zum Einsatz wieder abbrechen.

Gegen 15:00 Uhr wurde die Vermisste durch einen Mantrailer der Feuerwehr Frankfurt unterkühlt aber unverletzt gefunden.

Unser Dank gilt allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit! Ein besonderer Dank an den Betreuungszug des DRK Friedberg für die gute und schnelle Warmverpflegung.

Alarmierung am 1.August gegen 17:30Uhr in die Nähe von Grünberg

Vermisst wurde ein 7-jähriges Mädchen, welches nach dem Spielen nicht mehr nach Hause gekommen ist.

Glücklicherweise konnte das Mädchen durch Helfer schnell unversehrt gefunden werden.

Unsere Einsatzkräfte konnten bereits auf der Anfahrt wieder umkehren.

Alarmierung am Freitag, 17.Juli ,00:18 Uhr, Vermisstensuche Ortenberg bei Büdingen

Etwa 24 Stunden nach Beginn der Suchmaßnahmen nach einer 71-jährigen Person wurde unsere Rettungshundestaffel nach Ortenberg in den Wetterauskreis nachalarmiert. Insgesamt waren 4 Rettungshundestaffeln mit 19 Flächenhunden und 2 Mantrailern im Einsatz. Gegen 5 Uhr wurde die Suche abgebrochen. Die 71-jährige wird nach wie vor vermisst.

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.

Nachtrag:

Die Vermisste wurde am 12.08.2015 durch Erntehelfer auf einem Feld, außerhalb der Suchgebiete der Rettungshundestaffeln, tot aufgefunden. Vermutlich kam sie durch einen Unfall ums Leben.

Einsätze am 11.4.2015

Alarmierung um 09:00 Uhr, A5 bei Butzbach

Nach einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zwischen Freitag und Samstag wurde die Rettungshundestaffel durch die Autobahnpolizei alarmiert. Zum Einsatzzeitpunkt war der Verbleib eines 14-jährigen Jungen noch nicht geklärt, welcher eigentlich im Fahrzeug mitgefahren sein sollte. Durch vier Rettungshundeteams wurden mehrere Bauminseln in der Feldgemarkung zwischen der A5 und Rockenberg abgesucht. Nachdem unsere Suche abgeschlossen war, wurde bekannt, dass er nicht in dem PKW mitgefahren war. 

 

Alarmierung 11:00 Uhr, Langgöns-Espa

Unmittelbar nach Abschluss der Suche an der A5 erfolgte die Alarmierung nach Langgöns- Espa um nach einem Vermissten 58-jährigen Mann zu suchen. Dieser hatte bereits in der Nacht seinen Freitod angekündigt. Suchmaßnahmen der Polizei, auch unter Einsatz eines Hubschraubers mit Wärmebildkamera, waren in der Nacht ohne Erfolg geblieben. Nachdem am Morgen der alarmierte Mantrailer des DRK Dillenburg eine Suchrichtung definiert hatte wurden die Flächensuchhunde angefordert. Nach mehrstündiger Suche, gemeinsam mit dem Einsatzkräften des DRK Dillenburg, der ASB Rettungshundestaffel Mittelhessen und der Feuerwehren der Gemeinde Langgöns, wurde der Einsatz beendet.

Danke an alle Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit!

Einsatz am 05.06.2013 in Staufenberg

Mittwoch, 05.06.2013 21:10

Staufenberg

 

Die Meldung hieß: 38 jährige männliche Person mit Suizidabsichten verschwunden.

Nach längerer Suche konnte die Person von zwei Feuerwehrleuten bewußtlos gefunden und ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Danke an alle Einsatzkräfte!

Einsatz am 11.05.2013 in Marburg

Samstag, 11.05.13 08:45

Marburg

 

Gesucht wurde ein ältere Herr, der am späten Abend zuvor, ungewöhnlicher Weise seine Wohnung verlassen hat und nicht wieder Heimkehrte. Nach mehrstündiger Suche wurde der Einsatz abgebrochen.

 

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften!

Einsatz am 24.03.2013 in Wieseck

Sonntag, 24.03.2013

Wieseck

 

Suche nach einer 17-jährigen orientierungslosen Frau, die dringend ärztliche Hilfe benötigte.

 

Im Einsatz waren Hubschrauber mit Wärmebikdkamera, mehrere Polizeibeamte und mehrere Rettungshundestaffeln.

 

Nach einer mehrstündigen Suche wurde die junge Frau von einer Polizeistreife in Buseck entdeckt und wohlbehalten zu Ihren Eltern gebracht.

 

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit.

Einsatz am 07.02.2013 in Wettenberg

22:15 Uhr Alarmierung nach Suizidankündigung

Abgängig nach Suizidankündigung und Einnahme eines Medikamentencocktails war ein 17-jähriger Jugendlicher aus Wettenberg. Noch vor Beginn der Suche wurde er durch eine Streife der Polizei im Stadtgebiet von Wettenberg aufgegriffen.

Einsatzabbruch

Danke an alle Einsatzkräfte.

Einsatz am 07.02.2013 in Reiskirchen

19:33 Uhr Alarmierung zur Suche nach einer vermissten 44-jährigen weiblichen Person aus Reiskirchen.

Die Vermisste wurde bereits vor dem Ausrücken der Rettungshundestaffel durch Angehörige im Wald an einer Grillhütte, lebend aber in hilflosem Zustand, aufgefunden.

Einsatzabbruch

 

Danke an alle Einsatzkräfte.

Einsatz am 20.08.2012 in Bad Vilbel

Montag, 20.08.2012

Bad Vilbel

 

Suche nach einem 82-jährigen gehbehinderten und orientierungslosen Rentner.

 

Im Einstz waren Hubschrauber mit Wärmebikdkamera, mehrere Polizeibesamte und unsere Rettungshundestaffel.

 

Rettungshund Avena hat die gesuchte Person gefunden. Der Mann konnte daraufhin ins Krankenhaus gebracht und untersucht werden.

 

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit.

Einsatz am 22.07.2012 in Gießen

Sonntag am 22.07.2012

Pohlheim / Grünberg

 

Suche nach einer orientierungslosen 80-jährigen Grünbergerin.

 

Polizeihubschrauber und zwei Rettungshundestaffeln waren im Einsatz.

 

Nach erfolgloser Suche wurde die Frau Montagsvormittags in Ihrer Wohnung aufgefunden.

 

Danke an alle Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit.

Pressemitteilung der Polizei

Einsatz am 21.07.2012 in der Gemeinde Buseck

Samstag, 21.07.2012, 07:05Uhr
Gem. Buseck, Alten-Buseck

Suche nach einer seit dem Vortag vermißten 32-jährigen, weiblichen Person.

Insgesamt wurden 8 Rettungshundestaffeln mit 83 Einsatzkräften und 32 Hunden eingesetzt.

Danke an alle Einsatzkräfte von Rettungshundestaffeln, Feuerwehr, Polizei und Betreuung für die gute Zusammenarbeit.

Pressemitteilung der Polizei

Nachtrag zur Pressemitteilung der Polizei

Einsatz am 14.02.2012 in der Gemeinde Lollar

Dienstag, 14.02.2012, 01:57 Uhr
Gem. Lollar, Lollarer Kopf

Suche nach einer vermissten männlichen Person. Der 22-jährige war vor seiner Einweisung in die Psychatrie geflüchtet und letztmalig am 13.02.2012 gegen 23:00 Uhr am Lollarer Kopf gesehen worden. Da gleichzeitig eine Herzerkrankung bekannt war, bestand die Gefahr, dass er in dem unübersichtlichen Gelände hilflos liegen
könnte.

Das Gelände wurde mit 4 Hunden unserer Staffel und 4 Hunden der ASB Rettungshundestaffel abgesucht und anschließend frei gegeben.

Danke an die Beamten der Polizei für die gute Zusammenarbeit.

 

Nachtrag vom 20.02.2012:

der junge Mann, nach dem wir am vergangenen Dienstag Morgen gesucht haben ist wieder aufgetaucht.

Ihr Ansprechpartner Rico Merker

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V
Regionalverband Mittelhessen
Carl-Benz-Straße 4-6
35440 Linden