1.714 Euro für den guten Zweck

Mainz, 30. Juni 2017

Der Chor „The Next Generation“ singt für schwerkranke Kinder und trauernde Eltern

Bild: Johanniter/ Vanessa Fladung

Ein halbes Jahr ist es her, dass „The Next Generation“, das Popensemble der MGV Cäcilia Mainz-Gonsenheim 1845 e. V., unter der künstlerischen Leitung von Florian Meuser in der fast voll besetzten katholischen Ortskirche St. Stephan in Mainz-Gonsenheim (Rheinhessendom) für den guten Zweck sang. Am 18. Dezember 2016 fand das Adventskonzert mit ungefähr 50 Sängerinnen und Sängern statt. Der Eintritt war frei, jedoch konnte eine freiwillige Spende gegeben werden. Stolze 1.714 Euro kamen durch den Auftritt zusammen. Wie zuvor angekündigt, wurden die Spendeneinnahmen je zur Hälfte an Kidicare – die ambulante Kinderintensivpflege der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Mainz und an Trauernde Eltern & Kinder Rhein-Main e.V. bei einer der wöchentlichen Chorproben übergeben.

Kidicare ist in Mainz und Umgebung für schwerstkranke und sterbende Kinder im Einsatz. Die ambulante Betreuung durch examinierte Pflegerinnen und Pfleger sorgt dafür, dass die medizinische Versorgung zu Hause gewährleistet ist und die Kinder und ihre Eltern in der gewohnten Umgebung ein weitgehend „normales“ Familienleben außerhalb der Klinik führen können. Das Kinderzimmer wird zu Intensivstation. Die ambulante medizinische Betreuung in der Familie, die Begleitung und Anleitung von Eltern, die Zusammenarbeit mit Ärzten und Apotheken, die Verhandlungen mit den zuständigen Pflegekassen sowie die Pflege rund um die Uhr sind für das Kidicare-Team seit 17 Jahren Alltag.

Der Verein Trauernder Eltern & Kinder Rhein-Main e. V. begann Ende 1985 mit einer durch Klinikseelsorger ins Leben gerufenen Gesprächsgruppe zur Begleitung von Eltern nach dem Tod eines Kindes. Dazu kam es durch die zahlreichen vorherigen Erfahrungen, dass Eltern von verstorbenen Kindern sich oft allein gelassen fühlen und keinen Raum für ihre Trauer haben. 1989 wurde das Angebot in Mainz um Tagesseminare für betroffene Eltern erweitert. Drei Jahre später wurden trauernde Geschwister in das Projekt mit einbezogen.

„The Next Generation“ wird als Preisträger des Produktionspreises für städteübergreifende kulturelle Projekte der Städte Mainz und Wiesbaden am Sonntag, dem 29. Oktober 2017 in Wiesbaden-Frauenstein (Katholische Kirche St. Georg und Katharina) und am Dienstag, dem 31. Oktober 2017 in Mainz-Gonsenheim (Rheinhessendom) die klassischen Werke von John Rutter „Magnificat“ und „Gloria“ aufführen.

Pressestelle Vanessa Fladung

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Rheinhessen
Hans-Böckler-Str. 109
55128 Mainz