Die Junge Bühne Mainz engagiert sich für Kidicare

Mainz, 05. März 2018

Eine Fantasiewelt für kranke Kinder

Bereits im vergangenen Dezember führte das freie Theater „Junge Bühne Mainz“ mit ALICE IM WUNDERLAND ein Theaterstück aus der "Kinder- und Jugendtheater"-Sparte zugunsten von Kidicare, der ambulanten Kinderkrankenpflege auf. Auch einige der Kinder, die durch die Kinderkrankenschwestern- und Pfleger von Kidicare betreut werden hatten die Chance, sich „Alice im Wunderland“ live anzusehen.

„Uns war es vor allem wichtig, ein Stück zu spielen, dass jeden erreicht, egal ob Kind oder Erwachsener“, sagt Philip Barth, seit 2011 Leiter der Jungen Bühne und Regisseur des Stücks. „Das zentrale Thema bei Alice ist die Macht der Fantasie. Das fanden wir für Kidicare sehr passend. Die Geschichte lässt sich auf vielen Ebenen erzählen, denn Kinder nehmen die Philosophie hinter dem Stück ganz anders wahr.“ Schauspieler Andreas Schlicht und Philipp Neuweiler ergänzen: „Am wichtigsten ist es für uns, die Freude am Spielen weiter zu geben.“ Sich dabei auch noch für schwerstkranke Kinder einzusetzen, sei Ihnen ein besonderes Anliegen gewesen. Insgesamt gab es bereits 10 Aufführungen von „Alice“, die letzte Gelegenheit es zu sehen, ist am 8. März.

Wer mehr über die aktuellen Stücke der Jungen Bühne erfahren möchte, findet weitere Informationen auf der Webseite: http://www.junge-buehne-mainz.de/

 

Pressestelle Hanna Hirsch

Hans-Böckler-Str.109
55128 Mainz