Schüler laufen für Kidicare

Mainz, 15. September 2017

Über 6000€ bei Schüler-Spendenlauf gesammelt

Alles begann mit dem Engagement der Schülervertretung der IGS Mainz-Hechtsheim. Die Schüler hatten die Idee, einen Spendenlauf für Kidicare an ihrer Schule zu organisieren. Der ambulante Kinderkrankenpflegedienst der Johanniter Rheinhessen wurde 2000 gegründet und setzt sich für schwerstkranke Kinder ein, damit sie zuhause, im Kreis ihrer Familien versorgt werden können. „Ich war positiv beeindruckt von der Eigeninitiative der Schüler, die sich sogar in den Sommerferien getroffen haben, um den Lauf zu organisieren“, berichtet Schuldirektor Heinz Strupp.

Auch Stefan Jörg, Regionalvorstand der Johanniter in Rheinhessen, dankte den Schülern für ihren Einsatz, durch den über 6000€ Spendengelder für die ambulante Kinderkrankenpflege zusammenkamen: „Ich finde es toll, dass sich die Schule im Rahmen Ihres sozialen Engagements als Gemeinschaft darstellt. Das war nur durch den Einsatz der Schüler, des Lehrerkollegs und der Schulleitung möglich“. Herr Strupp ergänzt: „Das Konzept des sozialen Miteinanders ist das A und O unserer Gesellschaft. Das versuchen wir auch unseren Schülern zu vermitteln.“

Insgesamt nahmen 684 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 teil. Die Schüler suchten sich Sponsoren, die dann pro gelaufener Runde einen bestimmten Betrag an Kidicare spendeten. Schülervertreter Tobias Burghardt hat sich persönlich für das Projekt eingesetzt. Von Kidicare hat er zum ersten Mal beim Kinderfest im Mainzer Volkspark gehört. Sein Rat an alle, die solch einen Lauf selbst mal an ihrer Schule machen möchten: „Nicht zögern-einfach machen.“

 

Pressestelle Hanna Hirsch

Hans-Böckler-Str.109
55128 Mainz