Jahresempfang der Johanniter in Dresden

Dresden, 12. Juni 2017

Rund 190 Gäste, darunter die Bundesvorstandsmitglieder Jörg Lüssem und Thomas Mähnert, kamen am 12.06. zum Jahresempfang des LV Sachsen in die Dreikönigskirche in Dresden.

In seiner Festrede sprach Hans-Peter von Kirchbach, Ehrenpräsident der JUH, über die Strategie und Vision der Johanniter. Der Leitspruch von Meister Gerhard aus dem 12. Jahrhundert sei auch heute noch Grundlage für die Arbeit des Ordens und aller Ordenswerke. Die JUH habe sich seit ihrer Gründung immer wieder an die Umstände ihrer Zeit anpassen können, weil die Hilfe für Menschen in Not immer im Mittelpunkt stand und steht. Von Kirchbach lobte den Zusammenhalt aller Johanniter, egal, ob Haupt- oder Ehrenamt, als tragende Säule des Vereins und ermutigte die JUH, ihre wichtige und unersetzliche Arbeit selbstbewusster in die Öffentlichkeit zu tragen.