Kinderschutz

Kinderschutz - Johanniter achten auf Kinder

Die Johanniter stehen für soziales Engagement in christlicher Tradition. Unser gemeinsames Anliegen seit Jahrhunderten ist die Hilfe von Mensch zu Mensch.
Diesem Auftrag folgend ist es uns ein besonders Anliegen, Verantwortung für Kinder und Jugendliche zu übernehmen und alles dafür zu tun, dass sie frei von Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung aufwachsen können.
Der Bereich der Kinder- und Jugendhilfe hat für die JUH in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Die Anzahl der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen in Kindertagestätten, Schulsanitätsdiensten, Jugendgruppen und in unseren vielfältigen Freizeitangeboten wächst stetig.
Wie in all unseren Diensten stehen wir auch in der Kinder- und Jugendhilfe für hohe Fachlichkeit und Professionalität.
Der Schutz von Kindern und Jugendlichen muss dabei ein zentrales Anliegen aller Johanniter sein.
Als Johanniter setzen wir uns für das Kindeswohl ein und schützen Kinder und Jugendliche:

  • indem wir Kinderschutz für unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter zum Thema machen und sie zu professionellem Handeln befähigen
  • indem wir im Umgang mit Kindern eine Atmosphäre schaffen, in der sie sich uns anvertrauen, wenn sie in Not geraten
  • indem wir Kinder beteiligen und ihnen die Möglichkeit geben, sich über ihre Vorstellung von Wohlergehen zu äußern
  • indem wir mit kompetenten Partnern zusammenarbeiten und uns in Netzwerken stark machen
  • indem wir die Auseinandersetzung unserer Mitarbeiter mit dem Themenfeld Kinderschutz aktiv fördern und unterstützen


In jedem Landesverband haben wir eine Fachstelle Kinderschutz eingerichtet.

Ihren Ansprechpartner erreichen Sie unter

0800 546 33 70 (KINDER+)