Können wir auf deine starke Schulter in der Psychosozialen Notfallversorgung zählen?

Hast du Spaß an der Begegnung mit Menschen? Möchtest du anderen in traumatischen Situationen zur Seite zu stehen und ihnen Kraft geben? Bist du stark genug, auch schwierige Gespräche zu meistern? Dann werde jetzt zum Helden und übernimm ein Ehrenamt in der Psychosozialen Notfallversorgung!

In vielen Fällen reichen technische und medizinische Hilfe nicht, um Betroffene zu versorgen. Ob nach einem schweren Verkehrsunglück oder in der Flüchtlingshilfe: Um mit den belastenden Erlebnissen umzugehen, brauchen Betroffene und Hilfskräfte Unterstützung. In der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) engagieren sich Helden, die Menschen in traumatischen Situationen zur Seite stehen oder Einsatzkräften nach einem Einsatz helfen, schlimme Ereignisse zu verarbeiten.

Dafür musst du kein Psychologe sein. Menschen mit traumatischen Erlebnissen brauchen vor allem jemanden, der ihnen zuhört. Schon kleine Gesten machen dich für andere zu einem Helden. Natürlich lassen wir dich auch während deines Engagements nicht allein. Du wirst von qualifiziertem Fachpersonal ausgebildet, unterstützt und begleitet.

Kurz vorgestellt: Die Psychosoziale Notfallversorgung

Das bietet dir ein Ehrenamt in der Psychosozialen Notfallversorgung:

  • Du erlebst interessante Begegnungen mit Menschen.
  • Du erhältst Aus- und Weiterbildung, die dir auch im Job nützt.
  • Du erfährst Rückhalt in einer starken Gemeinschaft.
  • Du entwickelst dich persönlich weiter.
  • Du erfährst Dankbarkeit und Anerkennung.

Bist du bereit für ein Ehrenamt in der Psychosozialen Notfallversorgung?

Bist du mindestens 23 Jahre alt, körperlich und seelisch topfit? Arbeitest du gerne in einem starken Team, bist offen, begegnest gerne neuen Menschen und hast Lust, dich langfristig zu engagieren? Du kannst gut zuhören? Dann bringst du schon alles mit, was du für unser Team der Psychosozialen Notfallversorgung benötigst. Denn für deine qualifizierte Ausbildung sorgen wir. Wenn dir das Ehrenamt viel Freude bereitet, hast du die Chance, dich je nach Vorliebe weiterzubilden und zu spezialisieren. 

Das lernst du in der Ausbildung:

  • Grundlagen Psychotraumatologie
  • Stresstheorie
  • Kultur und Religion
  • Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie
  • Grundlagen zur Kommunikationstheorie
  • Struktur einer Intervention

Die Johanniter machen und halten dich fit, damit du deine verantwortungsvolle Aufgabe jederzeit optimal erfüllen kannst – beispielsweise mit Fahrsicherheitstrainings und Fortbildungen im Rettungsdienst.

Du hast Fragen zum Ehrenamt bei den Johannitern – zum Beispiel zu Versicherungsschutz, Aufwandsentschädigung oder steuerlichen Rahmenbedingungen? Dann schau in unser FAQ. Hier findest du wissenswerte Informationen rund um das Ehrenamt und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Psychosoziale Notfallversorgung in der Praxis

Jetzt Held werden!

Möchtest du Menschen bei der Stressbearbeitung helfen? Hast du die Kraft, anderen eine starke Schulter zu bieten? Hast du Lust, dich dauerhaft in der Psychosozialen Notfallversorgung zu engagieren? Dann übernimm ein Ehrenamt bei den Johannitern! Wir freuen uns auf neue Helden wie dich!