Struktur

Struktur der Gesamtmitarbeitervertretung

Die bundesweit verzweigte Struktur der JUH und die dadurch oft schwierige Anwendung des MVG.EKD bewegt die GMAV, eine sowohl handlungsfähige als auch kostengünstige Organisationsstruktur zu erhalten und weiterzuentwickeln, indem sie Geschäftsordnung und Organisation dieser Struktur anpasst.

 

Seit der GMAV-Sitzung im Jahr 2002 sind hierzu Beschlüsse gefasst und umgesetzt, die eine Verteilung der Aufgaben auf verschiedene Entscheidungsebenen vorsehen.
Auf Basis der gesetzeskonformen Möglichkeit der Ausschussbildung sind für zentrale und bundesweite Aufgaben und Entscheidungen der GMAV-Vorstand sowie der GMAV-Vorstandsausschuss zuständig.
Für die regionalen Belange der neun Landesverbände der JUH bestehen neun Landesverbandsausschüsse. Diesen sind, räumlich auf den jeweiligen Landesverband begrenzt, Aufgaben der GMAV übertragen. 

 

Oberstes Gremium der GMAV ist die GMAV-Sitzung, zu der die örtlichen Mitarbeitervertretungen gemäß des Schlüssels des MVG.EKD Delegierte entsenden.
Die GMAV-Sitzung findet mindestens einmal im Jahr statt. Hier werden von und aus den Delegierten Vorstand und Ausschüsse der GMAV gewählt. Und hier werden Grundsatzbeschlüsse gefasst, an denen sich GMAV-Vorstand und -Ausschüsse orientieren. Außerdem wird an dieser Stelle über den Abschluss von Dienstvereinbarungen befunden.

Ihr Ansprechpartner Geschäftsstelle der GMAV der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Lützowstraße 94
10785 Berlin