NOCH

;
...bis zum: nächsten Bundeswettkampf in Koblenz.

Die Olympiade der Retter am Deutschen Eck

2.500 Johanniterinnen und Johanniter aus ganz Deutschland erwartet –
40 Mannschaften – 400 Wettkampfteilnehmer – Gastmannschaften aus dem Ausland – Schiedsrichter, Schlachtenbummler und Besucher

Wo Vater Rhein auf Mutter Mosel trifft
Am 23. September 2017 trägt die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. am Deutschen Eck ihren 25. Bundeswettkampf aus. Wettkämpfe und Abendveranstaltung finden in traumhafter Kulisse aus Rheinanlagen, dem Kurfürstlichen Schloss Koblenz, der Festung Ehrenbreitstein und dem Deutschen Eck statt.

Die besten Retter Deutschlands

  • Bei der Olympiade der Retter sind alle Teilnehmer Sieger. Alle Mannschaften haben sich im Vorjahr im Landeswettkampf ihrer jeweiligen Landesverbände durchgesetzt und gewonnen.
  • Beim Bundeswettkampf treten die Siegermannschaften aller neun Landesverbände gegeneinander an, um die besten Retter Deutschlands zu küren.
  • In einem fairen Wettstreit stellen sie ihr Können, Wissen und Engagement unter Beweis.
  • Neben den Wettkämpfen wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten, um die Johanniterfamilie kennenzulernen und das Wir-Gefühl zu stärken.

Retter sein ist keine Frage des Alters

  • Die jüngsten Teilnehmer sind erst sechs Jahre alt und schon als Ersthelfer von morgen oder im Schulsanitätsdienst aktiv.
  • Was die kleinen und die großen Retter gemeinsam haben? Sie engagieren sich überwiegend ehrenamtlich im Sanitäts- und Rettungsdienst.
  • Anderen Menschen zu helfen hat nichts mit dem Alter zu tun, es ist eine Lebenseinstellung. Das wird der Tag der Johanniter in Koblenz zeigen.