Fachausschusswochenende & Abschluss 4 gewinnt 2017

Bad Hersfeld, 19. November 2017

Über 40 JJ'ler*innen haben in Bad Hersfeld ein arbeitsintensives und lehrreiches Wochenende verbracht. Foto: Moritz Röver

Vom 17. bis 19. November 2017 trafen sich rund 40 Johanniter-Jugendliche in Bad Hersfeld, wo die drei Fachausschüsse auf Bundesebene Bildung, Schulsanitätsdienst sowie !ACHTUNG mit Expert*innen aus dem ganzen Bundesgebiet tagten. Neben aktuellen Entwicklungen aus den Verbänden sowie konzeptionellen Weiterentwicklungen standen in Folge der reformierten Jugendordnung Wahlen zum Vorsitz der einzelnen Ausschüsse sowie die Verabschiedung einer Geschäftsordnung an.

Parallel schloss mit dem vierten Seminar der Qualifizierungsreihe für Führungskräfte in der Johanniter-Jugend „4gewinnt“ die diesjährige Serie. Die insgesamt 13 Teilnehmenden erlangten neue Erkenntnisse rund um das Thema Projektmanagement.

Am Sonntag fand das intensive Wochenende seinen Abschluss mit der Zertifikatsübergabe an die Nachwuchsführungskräfte, der Vorstellung der frisch gewählten Fachausschuss-Vorsitzenden sowie der Verleihung des Jugendleistungsabzeichens in Gold an Milena Bücken. Die Ehrung erhielt sie für ihr herausragendes und langjähriges Engagement im Jugendverband, insbesondere für das Präventionskonzept !ACHTUNG.

Die neuen Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden sind: Stefan Kupietz (LV Sachsen) und Milena Bücken (LV NRW) für den Fachausschuss !ACHTUNG, im Fachausschuss Bildung Kim Linoh (LV Bayern) und Sophie Günther (LV Baden-Württemberg) sowie Carmen Beckmann (LV Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar) und David Huber (LV NRW) im Fachausschuss Schulsanitätsdienst. Wir gratulieren den Gewählten und freuen uns auf die Zusammenarbeit.