Ehrenerklärung und Erweitertes Führungszeugnis

Grundlage des !Achtung-Konzepts ist das klare Einstehen für Kinder und Jugendliche und deren Recht auf ein gewaltfreies Aufwachsen. Die Anknüpfungspunkte für diese Haltung finden sich in der Jugendordnung und im Leitbild der Johanniter-Jugend. In der Ehrenerklärung ist diese Haltung ausformuliert. Alle, die in der Johanniter-Jugend Verantwortung für Kinder und Jugendliche übernehmen, müssen die Ehrenerklärung lesen und unterschreiben. Sie zeigen damit, dass sie der Grundhaltung des !Achtung-Konzepts zustimmen.

Außerdem müssen sie ein Erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Wir wollen damit verhindern, dass verurteilte Sexualstraftäter*innen bei uns aktiv werden. Sicher verhindern können diese Maßnahmen sexualisierte Gewalt zwar nicht. Jedoch haben sie Signalwirkung gegenüber potenziellen Täter*innen, Eltern, Kindern und Jugendlichen. Das macht sie zu einem weiteren wichtiger Baustein in der Gesamtheit unseres Präventionskonzeptes.

Ihr Ansprechpartner Malte Jansen

Lützowstraße 94
10785 Berlin