Struktur

An der Spitze des Ordens steht der Herrenmeister.

Dies ist S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen.

Der Herrenmeister führt den Orden.

 

Hierbei unterstützt ihn die Ordensregierung zusammen mit dem Ordenskapitel sowie dem Ordenshauptmann und dem Ordensstatthalter.

 

Unterhalb der Bundesebene ist der Orden in Länderstrukturen aufgeteilt.

Diese nennen sich Kommenden oder Genossenschaften.

Es gibt insgesamt 23 Genossenschaften und Kommenden.

Genossenschaften und Kommenden werden von Kommendatoren geleitet.

 

Die Hessische Genossenschaft steht unter der Leitung des Regierenden Kommendators Henn-Wolfram Riedesel Frhr. zu Eisenbach.

 

Hierbei unterstützt ihn der Konvent der Hessischen Genossenschaft.

 

Dieser Konvent besteht aus:

 

dem Regierenden Kommandator selbst

den Kommendatoren Bogislav v. Platen, Adam v. Trott zu Solz, Prof. Dr. Christoph Frhr. v. Campenhausen

dem Ehrenkommendator Prof. Dr. Dr. Otto Böcher

dem Ordensmarschall Bernd v. Harnier (EK)

dem Schatzmeister Max W. Römer (ER)

dem Werkmeister und Beauftragten für die Johanniter-Hilfsgemeinschaften Johannes Perlitt (RR)

dem Schriftführer Dr. Berthold Riedesel Frhr. zu Eisenbach (RR)

dem Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit Wolfram Dellschau (RR)

dem JUH-Landesbeauftragten Pfarrer Dr. Michael Frase (RR)

dem JiO-Beauftragten Volpert v. Schwertzell (ER)

dem Beauftragten für Personelle Angelegenheiten Ritter und Edler Johann M. v. Peter (ER)

dem Tagungsbeauftragten Dr. Harald Jung (RR)

dem Internetbeauftragten Oliver Meise (ER) sowie

Rüdiger Frhr. v. Erffa (RR)

 

Unterhalb der Länderebene bestehen Genossenschaften und Kommenden aus regionalen Organisationseinheiten, die sich Subkommenden nennen.

 

In Hessen gibt es elf Subkommenden.

Mehr zu diesen Subkommenden können Sie hier erfahren.