Danke an ehrenamtliche Mitarbeiter

Gelsenkirchen, 04. Oktober 2017

Bild: Johanniter

Seit einigen Jahren ist es gute Tradition, dass das Johanniter-Stift Gelsenkirchen einen Abend seinen Ehrenamtlichen widmet, um ihnen auf diesem Weg „Dankeschön“ für ihr Engagement zu sagen.

12 Damen und Herren mit Herz für soziale Aufgaben unterstützen regelmäßig die Arbeit in der Senioreneinrichtung in der Resser Mark – einige von ihnen schon seit vielen Jahren. Sei es bei der Durchführung von Kinonachmittagen oder Musikveranstaltungen, im Besuchsdienst, bei Rundfahrten durch Gelsenkirchen, bei der Betreuung des Schalke 04-Fanclubs „Wohl-Auf Blau-Weiß“ oder beim Vorlesekreis. Ohne die ehrenamtlichen Mitarbeiter wäre der Alltag im Johanniter-Stift gar nicht mehr vorstellbar und es würden wichtige Bezugspersonen fehlen.
Beim gemeinsamen Ausflug in die Zoom-Erlebniswelt Mitte September standen die fleißigen Helfer und die Gemeinschaft zwischen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern im Mittelpunkt. Nach einer geführten Besichtigung des Tropenhauses, bei der Dipl. Biologin Sabine Haas die Besucher mit den tierischen Bewohnern und der Pflanzenwelt bekannt machte, ging es zum Speisen ins Restaurant „Ryokan“, um dort das einzigartige tropische Ambiente zu genießen und den Abend ausklingen zu lassen.