Aufstiegsmöglichkeiten im Pflegeberuf

Spezialisierung durch Fort- und Weiterbildung

Das Berufsfeld Altenpflege ist vielfältig, denn es gibt diverse Möglichkeiten, sich über Fort- und Weiterbildungen in attraktive Arbeitsbereiche, wie Fachpflege für Palliative Care, Wundmanagement, oder Gerontopsychiatriezu spezialisieren. Wer eine Karriere in der Altenpflege als Führungskraft anstrebt, wie zum Beispiel Pflegedienst- oder Einrichtungsleitung, kann neben regional angebotenen Fort- und Weiterbildungen auch an der Johanniter-Akademie mit den Standorten Münster, Berlin, Essen, Hannover, Köln oder Leipzig entsprechende Kurse belegen. Für Positionen im mittleren Management sowie für eine Lehr- und Ausbildungstätigkeit empfiehlt sich ein pflegewissenschaftliches Studium an einer Fachhochschule oder Hochschule, zum Beispiel der Akkon-Hochschule der Johanniter in Berlin.

Möglichkeiten der Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Altenpflege (Auswahl)

Palliativpflege

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Die Palliative Pflege ist die bedürfnisorientierte Begleitung eines schwerkranken Menschen. Im Vordergrund stehen die Wünsche, Bedürfnisse und Möglichkeiten der Pflegebedürftigen. Aber auch die Bedürfnisse der Angehörigen sind zu berücksichtigen.
Voraussetzung:
Pflegeberufsabschluss plus Erfahrung
Dauer der Fort-/Weiterbildung:
160 Stunden Weiterbildung berufsbegleitend
Ort der Fort-/Weiterbildung:
unterschiedliche Bildunsganbieter

Wundexperte/ -in nach ICW

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Die Wundbehandlung befasst sich mit der sachgerechten Versorgung und dem Heilungsprozess von chronischen Wunden. Es werden u.a. Aspekte der Hygiene, der Ernährung und der psychischen Betreuung mit einbezogen. Sie erfolgt immer in enger Abstimmung mit einem Arzt.
Voraussetzung:
Abschluss der 3-jährigen pflegerischen Fachkraftausbildung und Berufserfahrung
Dauer der Fort-/Weiterbildung:
8 Studientage berufsbegleitend + klinische Hospitation
Ort der Fort-/Weiterbildung:
Johanniter Akademie Münster

Praxisanleitung in der Pflege

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Praxisanleiter sind für die praktische Schüleranleitung im Arbeitsfeld zuständig. In diesem Zusammenhang arbeiten sie mit Lehreren für Pflegeberufe zusammen. Die Einarbeitung neuer, bzw. wieder eingestiegener Mitarbeiter kann ebenfalls zum Aufgabenbereich gehören.
Voraussetzung:
Pflegeberufsabschluss plus Erfahrung
Dauer der Fort-/Weiterbildung:
200 Stunden, berufsbegleitend
Ort der Fort-/Weiterbildung:
Johanniter Akademie, Fachseminar Troisdorf

Ernährungsberater/-beauftragter

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Ernährungsberater befassen sich mit der Qualität der Versorgung von Bewohnern/Patienten und übernehmen die zentrale Steuerung in der Kommunikation zwischen Küche und Station/Wohnbereich. Diätetisches und medizinisches Wissen gehören u.a. zur Ausbildung.
Voraussetzung:
Pflegeberufsabschluss plus Erfahrung
Dauer der Fort-/Weiterbildung:
2 Jahre berufsbegleitend
Ort der Ausbildung:
unterschiedliche Bildungsanbieter

Hygienefachkraft/-beauftragter

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Hygienefachkräfte sind in Kooperation mit der Pflegeleitung für die technische, organisatorische und personale Voraussetzungen guter Hygienebedingungen verantwortlich. Hierzu erstellen sie Standards und Verfahrensregelungen und beraten Pflegende im täglichen Arbeitsfeld.
Voraussetzung:
Abschluss der 3-jährigen pflegerischen Fachkraftausbildung und Berufserfahrung
Dauer der Fort-/Weiterbildung:
2 Jahre berufsbegleitend
Ort der Fort-/Weiterbildung:
Johanniter-Akademie Münster

Qualitätsmanagement/-beauftragter

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Qualitätsmanagement umfasst alle organisatorischen Maßnahmen zur Verbesserungen von Dienstleistungen und internen Prozessen, wie bsw. die Versorgungsqualität in der Pflege, unter Einbeziehung der Mitarbeiter.
Voraussetzung:
Pflegeberufsabschluss plus Erfahrung
Dauer der Fort-/Weiterbildung:
Fernkurs, Weiterbildung oder Studium, unterschiedliche Dauer
Ort der Fort-/Weiterbildung:
unterschiedliche Bildungsanbieter

Verantwortliche Pflegefachkraft/ Pflegedienstleitung

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Die verantwortliche Pflegefachkraft übernimmt die fachliche, personale und organisatorische Führung des Pflegepersonals in einer stationären Pflegeinrichtung. Sie bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Gestaltung der Qualität und wirtschaftlicher Verantwortung.
Voraussetzung:
Abschluss der 3-jährigen pflegerischen Fachkraftausbildung und Berufserfahrung
Dauer der Fort-/Weiterbildung:
ca. 9 Monate (als Aufbaukurs nach WBL/PDL ambulant) bzw. Studium in Pflegemanagemen
Ort der Fort-/Weiterbildung:
Johanniter-Akademie Münster und Troisdorf ; Studium an Hochschulen

Einrichtungsleitung

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Die Einrichtungsleitung verantwortet die wirtschaftliche Geschäftsführung einer Pflegeeinrichtung. Hierfür sind rechtliche und kaufmännische Kenntnisse ebenso notwendig wie Geschick in der Personalführung und strukturelle Gestaltung einer Pflegeeinrichtung.
Voraussetzung:
Pflegeberufsabschluss oder kaufmännischer Berufsabschluss plus Erfahrung.
Dauer der Fort-/Weiterbildung:
Fernkurs, Weiterbildung oder Studium, unterschiedliche Dauer
Ort der Fort-/Weiterbildung:
unterschiedliche Bildungsanbieter

Wohnbereichsleitung

Kurzbeschreibung der Tätigkeit:
Die Wohnbereichsleitung ist im mittleren Management angesiedelt. Sie führt das Team eines pflegerischen Bereichs in einer stationären Pflegeeinrichtung. Die Aufgabe ermöglicht die Gestaltung der fachlichen Arbeit ebenso wie den Einfluss auf ein gutes Arbeitsklima.
Voraussetzung:
Abschluss der 3-jährigen pflegerischen Fachkraftausbildung und Berufserfahrung
Dauer der Fort- und Weiterbildung:
18 Monate
Ort der Fort- und Weiterbildung:
Johanniter-Akademie Münster und Troisdorf

Lehr- und Ausbildungstätigkeit im Gesundheits- und Pflegebereich

Kurzbeschreibung:
Studium Gesundheitspädagogik Einsatzbereiche: • Pädagog/in an Berufsfachschulen und Akademien • Dozent/in in Fort- und Weiterbildungen • Tätigkeiten in Beratungseinrichtungen • Praxisanleiter/in usw.
Voraussetzung:
allgemeine Hochschulreife, §11 BerlHG berufspädagogische Erfahrungen zu folgenden Bereichen sind als Fachpraktikum anrechenbar: • Altenpfleger/innen • Gesundheits- und Krankenpfleger/innen • Hebammen • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen • Notfallsanitäter/innen
Dauer der Aus-/Weiterbildung:
Vollzeit: 5 Semester (2,5 Jahre) berufsbegleitend: 7 Semester (3,5 Jahre) ausbildungsbegleitend: 10 Semester (5 Jahre)
Ort der Aus-/Weiterbildung:
Akkon Hochschule für Humanwissenschaften

Führungspositionen Pflegemanagement

Kurzbeschreibung:
Studium Gesundheits- und Pflegemanagement:
Berufsmöglichkeiten:
EL, HL; WBL, PDL,Personal- und Qualitätsmanagement, Leistungs- und Kostenmanagement
Vorausetzung:
allgemeine Hochschulreife, §11 BerlHG; dual: 9 Semester (4,5 Jahre); berufsbegleitend: 5 Semester (2,5 Jahre)
Ort der Aus-/Weiterbildung:
Akkon Hochschule für Humanwissenschaften

Starten Sie Ihre Karriere bei den Johannitern. Zum Karriereportal

Jetzt Informationen anfordern!