Ambulant Betreutes Wohnen in Südwestfalen (ABW)

Wir bieten Antworten in allen Fragen zum selbstbestimmten Leben in den eigenen vier Wänden

Das Ambulant Betreute Wohnen der Johanniter ist eine Hilfeleistung für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten gemäß § 67 SGB XII.

Unsere Standorte

Was erwartet mich?

Wir beraten und unterstützen bei folgenden Angelegenheiten:

  • Wohnen, z.B. Unterstützung bei der Wohnungssuche, Beratung zur Sicherung von Mietzahlungen, Unterstützung bei anstehenden Umzügen
  • Finanzielle Sicherheit, z.B. Unterstützung bei der Sicherung von Ansprüchen (Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Rente etc.), Hlfestellung bei Behördengängen und Formularausfüllung, Beratung und Unterstützung im Umgang mit finanziellen Mitteln
  • Alltag, z.B. lebenspraktische Unterstützung (hauswirtschaftliche Anleitung, Einkaufsbegleitung, Hygiene etc.)
  • Gesundheit, z.B. Unterstützung im Umgang mit Erkrankungen, Beratung und Hilfestellung bei notwendiger Behandlung, Begleitung zu Ärzten
  • Arbeit, z.B. Unterstützung bei der Arbeitssuche und/oder Berufsfindung. Kooperation mit Arbeitgebern bzw. Maßnahmenträgern
  • Soziale Kompetenzen, z.B. Unterstützung bei der Förderung von sozialen Kontakten, gesellschaftlicher Integration, Hobbyfindung, Konfliktberatung
  • Freizeitgestaltung, z.B. Teilnahme an Tagesausflügen, Freizeiten, Veranstaltungen

Wie kann ich mir die Unterstützung vorstellen?

  • Wir unterstützen Sie in Ihrem eigenen Wohnumfeld.
  • Wir orientieren uns an Ihrem persönlichen Hilfebedarf.
  • Wir vereinbaren mit Ihnen gemeinsam flexible Termine.

Wer übernimmt die Kosten?

Die Kosten übernimmt in der Regel der Landschaftsverband Westfalen-Lippe auf Antragstellung. Die Antragstellung erfolgt bei der jeweils zuständigen beauftragten Stelle. Zum genauen Vorgang beraten wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

Hintergrund

In Deutschland gibt es – trotz aller Einschnitte und Kürzungen – ein immer noch recht dicht gewebtes Netz sozialer und gesundheitlicher Versorgung. Die Maßnahmen und Dienstleistungen im Bereich der Gesundheitsfürsorge sind in vielerlei Hinsicht in Art und Umfang differenziert und abgestuft.

Das Ambulant Betreute Wohnen möchte den betreuten Personen ein selbstbestimmtes Leben und selbstständiges Wohnen und die soziale Eingliederung und Teilhabe am Leben in ihrer eigenen Wohnung am selbst gewählten Wohnort ermöglichen, orientiert an den Bedürfnissen der Betroffenen.
Es ergänzt die bestehende ambulante Betreuungslandschaft. Diese richtete sich bislang in erster Linie an Personen, die durch eine Krankheit oder Behinderung wesentlich in ihrer Fähigkeit, an der Gesellschaft teilzuhaben, eingeschränkt oder von einer solchen wesentlichen Behinderung bedroht sind. Für jeden Klienten wird ein individueller Hilfeplan erarbeitet und umgesetzt.

Trägerverbund: Johanniter, Caritas & Diakonie

Mitte 2012 fanden die ersten Gespräche zwischen dem Caritasverband Olpe, der Diakonie Südwestfalen und den Johannitern im Regionalverband Südwestfalen statt, aus denen sich eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit entwickelt hat.

Motivation für den Zusammenschluss war die Idee, gemeinsam für die Zielgruppe tätig zu werden, sowohl im politischen Raum als auch in der Einzelfallhilfe. Die Träger sind im engen fachlichen Austausch, um gemeinsam das Bestmögliche zu erreichen. Es finden seit Mitte 2012 regelmäßige Qualitätszirkel statt.

Die Partner des Trägerverbundes sehen ihre Stärke in dem Zusammenschluss. Ganz praktisch gibt es viele Vorteile im Arbeitsalltag: fallen Mitarbeiter aus, so ist die fachlich qualifizierte Vertretung durch einen der Partner gewährleistet. Die Vermittlung weiterer Angebote der Partner kommt der Zielgruppe zugute.

Ihr Ansprechpartner Marion Teichmann-Stolf

Alsenstraße 1
58511 Lüdenscheid

Ihre Johanniter in Südwestfalen