Die Diagnose einer psychischen Erkrankung betrifft die ganze Familie. Es leidet nicht nur der Betroffene sondern auch seine Angehörigen. Somit sind auch sie einer hohen psychischen Belastung ausgesetzt. Verstärkt werden diese Belastungen durch Informationsdefizite, durch mangelndes Verständnis und Vorurteile aus dem Lebensumfeld. Hinzu kommt der Anspruch, die Situation eigenständig zu bewältigen. Um die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Angehörigen zu erhalten, ist es jedoch notwendig, sich dem Verdacht einer psychischen Erkrankung frühzeitig zu stellen und Hilfe von außen einzufordern. Bei entsprechender Begleitung und Unterstützung durch Fachleute, können erkrankte Menschen in vielen Fällen umfangreich therapiert und geheilt werden.

 

Mit der Schaffung eines vielfältigen Betreuungsangebotes, im Rahmen des §45b SGB XI, sollen insbesondere Menschen mit einer psychischen Erkrankung angesprochen werden. Hierbei richten die Johanniter ihr Augenmerk auf die Personen, die in einer selbstverantwortlichen Häuslichkeit leben und aufgrund ihrer Erkrankung ein klares Defizit in der Bewältigung wiederkehrender Tagesstrukturen, sowie in der Aufrechterhaltung sozialer Kompetenzen aufweisen.

 

Betreuungsinhalte

 

Die Betreuung orientiert sich an der individuellen Bedarfssituation des Betroffenen und kann unteranderem folgende Leistungen beinhalten:

  • Betreuung in der Häuslichkeit, z.B. zweimal wöchentlich
  • Konfliktbewältigung
  • Krisenbegleitung
  • Erlernen oder Erhalt sozialer Kompetenzen
  • Hilfen im lebenspraktischen Bereich (z.B. Haushaltsführung)
  • Unterstützung bei der Bewältigung der psychischen Erkrankung
  • Erweiterung der Mobilität (z.B. Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel)
  • Begleitdienste (z.B. Arztbesuche; Einkäufe)
  • gemeinsames Singen und Musizieren
  • gemeinsames Basteln
  • Ausflüge (auch Rollstuhlfahrer), Spaziergänge.

 

Die Einzelbetreuung wird mit allen Beteiligten abgesprochen und auf den Erkrankten abgestimmt (Häufigkeit und Zeitrahmen).

 

 

Regionalverband Nordbrandenburg