Kältehilfe

Rund 11.000 Obdachlose verbringen auch diesen Winter auf Berlins Straßen. Um sie vor Schaden zu bewahren, organisieren Wohlfahrtsverbände und Kirchengemeinden die Berliner Kältehilfe.

Die Berliner Johanniter betreiben zu diesem Zweck gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde St. Thomas im Bethaniendamm 25, Berlin Kreuzberg, ein Nachtcafé und eine Kälteambulanz. Wir nutzen dabei unsere Erfahrungen der vergangenen Winter. Die Räume werden kostenlos von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.

Im nahen Umfeld, hierzu zählt auch der Ostbahnhof, bewegen sich viele Wohnungslose. Betroffen sind vor allem Menschen aus Osteuropa. Den Kiez kennzeichnet insgesamt ein niedriger sozialer Status und Entwicklungsindex.

Das Johanniter-Nachtcafé ist offen für alle Obdachlosen. Die meisten Notunterkünfte öffnen ab 21 Uhr – unser Café ist ein notwendiges Brückenangebot. Gleichzeitig sprechen wir auch andere Bedürftige an, deren Geld nicht für eine tägliche warme Mahlzeit reicht.

Von warmen Mahlzeiten bis hin zu medizinischem Verbrauchsmaterial: Für den gesamten Zeitraum rechnen wir mit Kosten von insgesamt 19 000 Euro. Schon ab 25 Euro kann jeder Pate unserer Kältehilfe werden.

So können Sie dieses Projekt unterstützen

Das Café ist dienstags bis freitags von 17:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Es bietet Platz für 25 Menschen. Sie wärmen sich auf, bekommen heiße Getränke und ein warmes Essen. Zusätzlich bieten wir jeden Mittwoch- vor der St. Thomas- sowie jeden Donnerstagabend vor der St. Marienkirche die Kälteambulanz als ärztliche medizinische Betreuung an.

Das Nachtcafé ist vom 1. November 2016 bis zum 31. März 2017 geöffnet.

Ihr Ansprechpartner Andreas Braun

Berner Straße 2-3
12205 Berlin

Spendenkonto:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Stichwort: Kältehilfe

IBAN: DE 96 3702 0500 0004 3247 01

BIC: BFSWDE33XXX