Was kann ich tun?

 

 

Einmal- oder Dauerspende

Unsere Arbeit kostet den Kindern und Familien nichts!
Das heißt aber nicht, dass unser Angebot kostenlos wäre.
Leider nein! Auch wir haben zwar als Verein ein Budget, das aber auf Grund der vielfältigen Bandbreite unserer Angebote und der Mitgliederzahlen begrenzt bleibt. Deshalb suchen wir Sponsoren und sind auf Ihre Spenden angewiesen.

 

Wir freuen uns über jede Unterstützung ob in Form einer Einmal- oder Dauerspende.

 

Für weitere Informationen bitte hier klicken: Lacrima-Spende

 

 

Sponsoring/Projektbezogene Unterstützung

Wenn Sie Interesse an einem Lacrima-Sponsoring oder an einer projektbezogenen Unterstützung haben, wenden Sie sich bitte direkt an Christel Reck. 

 

____________________________________________________________

 

 

Mitarbeit im Ehrenamt

 

Die Kinder- und Jugendgruppen werden von ausgebildeten und geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. Diese Teams bestehen je nach Gruppengröße aus max. 8 Personen. Die Teams bekommen eine Team-Supervision und eine pädagogische Begleitung.

 

Da der Bedarf an dieser Form der Begleitung, wie sie die „Lacrima“ bietet, sehr hoch ist und viele Mitarbeiter in den einzelnen Bereichen benötigt werden, suchen die Johanniter Männer sowie Frauen, die sich in den „Lacrima Gruppen“ in Ennepetal, Datteln und Gelsenkirchen ehrenamtlich engagieren möchten. Der zeitliche Aufwand ist eher gering.

 

Pädagogische Vorkenntnisse oder Erfahrungen in der Trauerbegleitung sind nicht erforderlich. Das nötige Rüstzeug bekommen Sie durch ein Basisseminar, regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen und Supervision.

 

Auf ein Gespräch mit Interessierten, die ihre eigene Trauer verarbeitet haben, gut zuhören und sich auf andere einlassen können, freut sich Christel Reck.

 

 

Ihr Ansprechpartner Christel Reck

Max-Greve-Str. 40
44791 Bochum