Schnell-Einsatz-Gruppe Lübben

Unter einer Schnelleinsatzgruppe versteht man eine Gruppe aus medizinisch und/oder technisch ausgebildeten Einsatzkräften. Eine SEG unterstützt den Rettungsdienst bei größeren Schadensfällen, wie z. B. Busunglück, Hochhausbrand, etc. und schließt dabei die Lücke zwischen Rettungsdienst und Katastrophenschutz.

Eine SEG kommt immer dann zum Einsatz, wenn innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl an Helfern und Material notwendig wird, um viele Patienten und Betroffene adäquat versorgen zu können.


In Lübben ist die Sondereinsatzgruppe (SEG) Betreuung und die Teileinheit Betreuungsplatz 200 (BTP 200) der Johanniter-Unfall-Hilfe für die Betreuung und Versorgung der Bevölkerung im Großschadensfall zuständig. Dafür verfügt die SEG über drei Einsatzfahrzeuge, welche auf die Einsatzbedürfnisse hin ausgestattet bzw. ausgerüstet sind. Um eine fortwährende Einsatzbereitschaft gewährleisten zu können, freuen wir uns jederezeit über tatkräftige Verstärkung. Unser Team freut sich. Machen Sie mit!

In der Johanniter-Unfall-Hilfe ist jedermann willkommen, der ehrenamtlich etwas zum Gemeinwohl beitragen will und der dadurch auch eine ganz persönliche Zufriedenheit erfahren kann. Es gibt keine Altersgrenze, solange der Helfer den jeweiligen Aufgaben gewachsen ist, die zu übernehmen er sich verpflichtet hat.

Für die Beteiligung an den einzelnen Aufgaben der SEG sind bestimmte Mindestausbildungen erforderlich. So z.B. für Sanitätsdienste der erfolgreich abgeschlossene Sanitätshelferkurs, für die Mitarbeit im Rettungsdienst mindestens eine Rettungssanitäter-Qualifikation.

Jede Helferin und Helfer nimmt an einer internen Grundausbildung teil, die viele Aspekte des Katastrophenschutzes und des Sanitätsdienstes beinhaltet und theoretische sowie praktische Arbeitsabläufe vermittelt. Diese Ausbildung ist natürlich kostenlos.

Interesse an einer aktiven Mitarbeit? Kontakt

Oder Sie schauen einfach einmal unverbindlich vorbei.

Ihr Ansprechpartner Steffen Sebaste

Betreuungskraftwagen
"Kater Spreewald 0/19-2"
auf MB Sprinter 312 D.

Gerätewagen-Verpflegung
"Akkon Spreewald 1/59-1"
auf MB Sprinter 416 CDI.

Krankentransportwagen
"Akkon Spreewald 01/86-01"
auf Ford Transit FT 150 CL.