Intensivtransport aus Oldenburg

Das Einsatzgebiet der drei Intensivtransportwagen in Hannover und Oldenburg ist das Land Niedersachsen, die Patienten werden vor dort aus aber auch nach ganz Deutschland und international verlegt. Das bedeutet, wenn ein Urlauber heimatnah verlegt wird, kommt es schon mal vor, dass der ITW bis nach Südbayern oder sogar bis ins Ausland fährt.

 

Das Fahrzeug und das rettungsdienstliche Begleitpersonal des Intensivtransportdienstes in Oldenburg wird von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. gestellt und unterhalten. Das intensivpflegerische Personal ist hauptberuflich in den umliegenden Krankenhäusern beschäftigt, die ärztliche Besetzung erfolgt durch intensivmedizinisch erfahrene Notärzte der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS) des Klinikums Oldenburg (Klinikdirektor: Prof. Dr. med. A. Weyland, D.E.A.A.).

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Fahrzeug-Ausstattung und über die Zertifizierte Qualität.

Die Abfahrt des Intensivtransportwagens geschieht spätestens 45 Minuten nach der Transportanforderung. Unser Team meldet sich ca. 15 Minuten vor der Ankunft auf Ihrer Station telefonisch an. Bei Bedarf erfolgt vorab ein Arzt-zu-Arzt-Gespräch.

Alarmierungs-
rufnummer:
0800 1121125

Für allgemeine Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Rettungswachenleitung Niels-Holger Brunkau und Rainer Schmitz.

Ihr Ansprechpartner Niels-Holger Brunkau

Industriestraße 1
26121 Oldenburg

Ihr Ansprechpartner Rainer Schmitz

Industriestraße 1
26121 Oldenburg