Gynäkologie / Geburtshilfe

Geburtshilfe

 

In unseren geburtshilflichen Abteilungen stehen Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte den angehenden Eltern mit medizinischer Kompetenz, Engagement und Herzlichkeit zur Seite. Die modernen Räumlichkeiten bieten den werdenden Müttern eine geborgene Atmosphäre mit modernster Überwachungstechnik für Mutter und Kind.  

 

Die Hebammen sind die Seele der Geburtshilfe. Sie sind die ständigen Begleiterinnen vor, während und nach der Geburt. Zu den umfangreichen Angeboten gehören z. B.

 

  • Hebammen-Sprechstunden
  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Schwangerenschwimmen
  • Informationen über alternative Schmerzlinderungsverfahren bei der Geburt (z. B. Homöopathie, Entspannungstechniken, Bachblütentherapie, Aromatherapie, Akupunktur)

 

Unterstützt werden die Hebammen bei der Betreuung von Mutter und Kind durch Frauen- und Kinderärzte sowie Kinderschwestern und Pflegekräfte. Sie umsorgen die Wöchnerinnen und kümmern sich um die medizinische Betreuung und Untersuchung der Neugeborenen. In der ersten Zeit nach der Entlassung aus dem Krankenhaus besucht die Hebamme regelmäßig Mutter und Kind im Rahmen der Nachsorge.


Gynäkologie

 

Das Spektrum unserer gynäkologischen Abteilungen umfasst die wesentlichen Fragestellungen der Frauenheilkunde. Das stationäre Behandlungsspektrum umfasst u. a. folgende Schwerpunkte:

 

  • Operationen bei gutartigen gynäkologischen Erkrankungen
  • gynäkologische Onkologie (Krebsmedizin)
  • Urogynäkologie (Inkontinenz- und Beckenbodenchirurgie)
  • Brustheilkunde (Senologie).

 

Dabei stehen vor allem die Brustzentren für eine bestmögliche Behandlung von Patientinnen mit Brusterkrankungen – ein Schwerpunkt einiger Häuser:

 

  • Die Gynäkologie in Stendal gehört zum zertifizierten Brustzentrum Altmark.
  • Die Gynäkologie in Geesthacht ist Mitglied des Brustzentrums Herzogtum Lauenburg.
  • Auch die Gynäkologie in Bonn ist als Brustzentrum Bonn ausgewiesen.

 

Insbesondere die  Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms – der häufigsten Krebserkrankung bei Frauen – stellt hohe Anforderungen an die behandelnden Fachärzte. Unsere jeweiligen gynäkologischen Abteilungen haben sich mit Krankenhäusern und niedergelassenen Fachärzten zu medizinischen Kompetenzzentren zusammengeschlossen. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Radiologen, Brustpathologen, Gynäkologen, Strahlentherapeuten, internistischen Onkologen, Physio- und Psychotherapeuten werden eine zuverlässige Diagnose und eine effektive Therapie gewährleistet.

 

Die Kooperationspartner orientieren sich bei der Brustkrebsbehandlung an anerkannten internationalen Leitlinien. Die Erstellung eines abgestimmten Behandlungsplans und regelmäßige Fortbildungen gehören ebenso zu den Zielen der Brustzentren wie die Gestaltung eines freundlichen Umfeldes und eine adäquate psychosoziale und onkologische Betreuung.