Radiologie / Strahlentherapie (Radioonkologie)

 

Bei der Diagnosestellung werden die medizinischen  Fachabteilungen unserer Krankenhäuser  durch verschiedene Funktionsbereiche unterstützt, zu denen auch die Radiologie gehört. Ihr Schwerpunkt ist die Versorgung der Patienten mit der bildgebenden Diagnostik.

 

Zum Leistungsspektrum der Radiologie gehören u. a.

 

  • Angiographie (Gefäßdiagnostik) – stellt die Blutgefäße mittels diagnostischer Bildgebungsverfahren und Kontrastmittel dar
  • Computertomographie (CT) – kann den gesamten Körper mit einem sehr guten Auflösungsvermögen mit Röntgenstrahlen untersuchen
  • Röntgendiagnostik – kann unterschiedliche Körperregionen und -gewebe mithilfe von Röntgenstrahlen darstellen
  • Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) – kann innere Organe, Gewebe und Gelenke mittels starker Magnetfelder und Radiowellen darstellen
  • Mammographie – bildgebendes Verfahren zur Röntgenuntersuchung der  Brust
  • Sonographie – untersucht mittels Ultraschallwellen Hals- und Bauchraum, Gefäße, Bewegungsapparat und die Brust
  • Strahlentherapie und Nuklearmedizin – Verfahren zur Krebsbehandlung mittels energiereicher Strahlen oder Radioaktivität.