Insolvenzberatung

Seit dem 01. Januar 1999 gibt ein Gesetz -die Insolvenzordnung- überschuldeten Menschen die Chance für einen wirtschaftlichen Neuanfang. Seit dem ist es möglich, in einem mehrstufigen außergerichtlichen und gerichtlichen Verfahren von seinen Schulden befreit zu werden.

Bis Ende 2009 haben ca. 600.000 überschuldete Menschen das Verbraucherinsolvenzverfahren beantragt. Etwa 80.000 von ihnen wurde die Restschuldbefreiung bereits erteilt. Diese Zahlen bestätigen: Das Verbraucherinsolvenzverfahren funktioniert und die Restschuldbefreiung ist zwar ein langer, aber ein praktikabler Weg, um endlich wieder ohne Schulden zu leben.

Unter welchen Voraussetzungen eine Schuldenbefreiung erteilt werden kann und welche Hürden zu überwinden sind, erfahren Interessierte innerhalb des Beratungsangebotes der Johanniter, die über den Ablauf des Verfahrens und die wichtigsten Fragen zur Restschuldbefreiung informieren.