Besuchshundedienst in Südwestfalen

Hunde sind besondere Geschöpfe. Sie haben eine positive Wirkung auf Menschen. Sie bringen Leben in den Alltag und schenken gute Gefühle. Der Kontakt zu Hunden wirkt sich positiv auf das subjektive Wohlbefinden und die Gesundheit aus. Mit unseren ehrenamtlichen Besuchshundteams bereichern wir den Alltag von Senioren, die in Einrichtungen oder alleine leben, Menschen mit Behinderungen, Demenzkranken und ihren Angehörigen, Kindern und Jugendlichen. Hunde brechen das Eis, sie gehen unbekümmert auf Menschen zu. Sie unterscheiden nicht zwischen jungen, alten, kranken Menschen oder Menschen mit Behinderungen. Sie sind vorurteilsfrei und offen. Der Kontakt mit den Hunden erhöht die allgemeine Lebensfreude und Lebensqualität.

 

Der Einsatz von Tieren in Therapie und Pädagogik reicht weit in die Geschichte zurück.

 

Die Johanniter beschreiten hier seit 2006 einen ganz eigenen Weg: Wir bieten die Unterstützung von therapeutischem und pädagogischem Fachpersonal durch qualifizierte Hundeführer und ihre Hunde an. Ebenso führen unsere Teams eigenständige Einsätze bei Klienten verschiedener Zielgruppen durch. Hierzu gehören unter anderem Senioren in Heimen, demente Menschen, Menschen mit Handicaps sowie Kinder und Jugendliche, bei denen pädagogische Ziele verfolgt werden.

 

Unsere Hundeführerinnen und Hundeführer werden durch Fachpersonal (Hundetrainer, gerontopsychiatrische Fachkraft, Sozialpädagogen) geschult und die gut sozialisierten Familienhunde vorab einem eigens entwickelten Eignungstest unterzogen. Es handelt sich um ein Angebot des professionalisierten Ehrenamts, was uns ermöglicht dieses Angebot preisgünstig zur Verfügung zu stellen.

 

Das Angebot wurde 2006 im Regionalverband Mittelfranken ins Leben gerufen und hat sich seither zu einem bundesweiten Dienst entwickelt.

Unsere Besuchshunde

Unsere Besuchshunde sind sozial verträglich und unterschiedlich im Alter und Temperament. Es sind Rassehunde und Mischlinge wie zum Beispiel: Neufundländer, Berner Sennenhund, deutscher Schäferhund, Border-Colie, Husky und ein Chiwawa-Mischling.

Die Hunde freuen sich über freundliche Worte, viele Streicheleinheiten und das ein oder andere Leckerchen.

Alle Besuchshunde bleiben Tiere, die aber menschenfreundlich und souverän sind und sich auch von fremden Menschen mit unterschiedlicher Persönlichkeit gerne anfassen lassen.

Hinweise vor dem Besuch:

  • Die Hunde bleiben bei den Besuchen immer an der Leine und stehen unter Aufsicht des Hundeführers.
  • Die Besuche dürfen weder Mensch noch Tier überfordern.
  • Die Hunde dürfen unter Aufsicht, mit mitgebrachten Leckerchen gefüttert werden.
  • Die Hunde sind versichert, geimpft und werden regelmäßig entwurmt.

Mitmachen

Der Johanniter-Besuchshundedienst wird ehrenamtlich angeboten. Wir freuen uns über jeden, der - gemeinsam mit seinem Hund - den Besuchshundedienst unterstützt.

Ganz wichtig ist uns, dass alle Beteiligten – nicht zuletzt die Hunde – Spaß und Freude haben.

Ihr Ansprechpartner Heike Broscheit

Alsenstraße 1
58511 Lüdenscheid

Ihre Johanniter in Südwestfalen