Warum Johanniter?

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist in den unterschiedlichsten sozialen und karitativen Bereichen aktiv, ob in der ambulanten Krankenpflege, in der Kinder- und Jugendarbeit oder bei internationalen Hilfsprojekten und bietet daher auch eine Fülle von spannenden und individuell gestaltbaren Möglichkeiten, einen Freiwilligendienst zu absolvieren.

Und immer steht dabei der Mensch im Mittelpunkt. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. ist ein Werk des evangelischen Johanniterordens, dessen wichtigstes Anliegen seit Jahrhunderten die Hilfe von Mensch zu Mensch ist und der bis heute der Tradition christlicher Nächstenliebe folgt.
Über die zeitgemäßen Mittel und die 50-jährige Erfahrung hinaus sind es also vor allem die Menschen, durch die wir zu einer der größten europäischen Hilfsorganisationen geworden sind.

Allein in Deutschland umfasst die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. mehr als 13 000 fest angestellte Mitarbeiter, 30 000 ehrenamtlich Aktive, rund 12 000 Jugendliche und etwa 1,4 Millionen Fördermitglieder.

Wir bieten unseren freiwilligen Helfern faire Bedingungen und viele zusätzliche Leistungen - weit über unsere gesetzliche Verpflichtung hinaus.
Begleitet wird der praktische Einsatz durch Seminare, in denen nicht nur die sozialen Kompetenzen gestärkt, sondern auch wertvolle Qualifikationen für die weitere berufliche Entwicklung erworben werden können. In einigen Bereichen besteht die Möglichkeit, sich den Einsatz als Vorpraktikum anerkennen zu lassen. Alle Freiwilligen werden zudem in Erster Hilfe ausgebildet. Auch Fortbildungen in den Bereichen Rhetorik und Kommunikation stehen auf dem Programm.

Video: Die Johanniter

fördert die Freiwilligendienste der Johanniter