Notfallrettung in Hamburg

Haupt- und ehrenamtliche Rettungssanitäter und -assistenten der Johanniter arbeiten eng zusammen, um in Not geratenen Menschen zu helfen.

Bei schweren Verletzungen oder plötzlichen Krankheiten rufen die Betroffenen den Notruf 112. Unabhängig davon, ob die Besatzung ehren- oder hauptamtlich ist, erwartet der Bürger in Not professionelle Hilfe. Wer in Hamburg in der Notfallrettung eingesetzt werden möchte braucht daher mindestens die Qualifikation "Rettungssanitäter" und 200 Einsätze Erfahrung.

Als ehrenamtlicher Helfer im Rettungsdienst besetzten Sie Kranken- und Rettungswagen, die in unseren Dienststellen stationiert sind. Die Fahrzeuge werden von der Rettungsleitstelle zu Krankentransporten und Notfällen gerufen. Dieses können plötzliche Erkrankungen wie Herzinfarkt und Krampfanfall oder Unfälle im Betrieb, zuhause oder im Straßenverkehr ebenso wie Vergiftungen oder Geburten sein.

 

Auf die Ausbildung kommt es an!

Im Rettungseinsatz arbeiten Sie im Team bis zum Eintreffen eines Notarztes alleine auf sich gestellt. Dabei ist es unerheblich, ob das Team aus ehren- oder hauptamtlichen Einsatzkräften besteht. Von beiden wird kompetente Hilfe erwartet.

Wenn Sie ohne Vorkenntnisse zu uns kommen, können wir Sie nicht sofort im Rettungsdienst einsetzen. Sie brauchen zunächst die gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung zur/m Rettungssanitäter(in). Im ersten Schritt bilden wir Sie an vier Wochenenden zur/m Sanitätshelfer(in) aus. Mit dieser Qualifikation können Sie erste Erfahrungen im Sanitätsdienst bei Veranstaltungen sammeln. Wenn Sie sich in diesem Einsatzgebiet bewähren und persönlich, fachlich und körperlich für den Einsatz im Rettungsdienst geeignet sind und langfristig ehrenamtlich bei uns mitwirken möchten, bezahlen wir Ihnen die weitere Ausbildung zur/m Rettungssanitäter(in).

Zur Ausbildung gehören Praktika im Krankenhaus und im Rettungsdienst. Während dieser Zeit fahren Sie als dritte Einsatzkraft auf dem Rettungswagen mit. Erst wenn Sie sicher auftreten, dürfen Sie als Fahrer oder Beifahren eigenverantwortlich eingesetzt werden.

Je nach Engagement dauert es zwei bis vier Jahre, bis Sie sich vom neuen Helfer ohne Vorkenntnisse bis zum eigenverantwortlich fahrenden Rettungssanitäter hochgearbeitet haben.

Ihr Ansprechpartner Norbert Maaß

Helbingstraße 47
22047 Hamburg

Kartenansicht & Route berechnen