Hospizbegleiter in Eisenhüttenstadt und Guben

Besonderes Einfühlungsvermögen ist gefragt

Nach der intensiven Vorbereitung begleiten die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen schwerstkranke und sterbende  Menschen und deren  Angehörige in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung. Sie bringen Zeit mit für Gespräche, Dasein, Hinhören, auch Schweigen und helfen, den Alltag zu erleichtern. Dabei gehen sie auf ganz persönliche Wünsche und Bedürfnisse ein, um die letzte Lebenszeit mit Leben zu füllen. Die regelmäßigen Besuche der ehrenamtlichen Mitarbeiter sind oft eine wertvolle Hilfe für Angehörige und Freunde, die Entlastung brauchen, um sich auch um sich und wichtige Angelegenheiten kümmern zu können.

Selbstverständlich werden für die Helfer/innen regelmäßig Gruppennachmittage, Einzelgespräche und Supervisionen angeboten, die es ermöglichen, das erlebte zu verarbeiten und sich auszutauschen.

Zur Verstärkung unseres ehrenamtlichen Teams der Mitarbeiter im ambulanten Hospizdienstes Eisenhüttenstadt und Guben führen wir einen Befähigungskurs zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter  über 80 Stunden vom 24.09.2016 bis zum 20.04.2017 in Eisenhüttenstadt durch.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihre persönlichen Ansprechpartner: Gladys Samol

Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst Eisenhüttenstadt und Guben

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Regionalverband Oderland-Spree
Am Trockendock 1A, Haus 2
15890 Eisenhüttenstadt