Bremer Männerchor 62 Gutenberg der Johanniter

Der Bremer Männerchor 62 Gutenberg hat bei den Johannitern eine neue Heimat gefunden. Auf eine lange und bewegte Geschichte können die Sänger des Bremer Männer Chors 62-Gutenberg zurückschauen. Vor 120 Jahren gegründet haben die sangesfreudigen Mannen jüngst bei den Johannitern in Bremen eine neue Heimat gefunden. „Wir waren auf der Suche nach einem Raum, in dem wir dauerhaft und zuverlässig proben konnten“, sagt Thomas Michalewski, Mitglied des Chor- Vorstandes und ebenfalls Johanniter. Da lag es nah, sich bei den Johannitern nach einer Räumlichkeit zu erkundigen, so Michalewski.

 

Aus der Gewährung einer Unterkunft hat sich mittlerweile ein lebendiges Vereinswesen über Vereinsgrenzen hinweg entwickelt. „Fast alle Chormitglieder sind bereits bei den Johannitern eingetreten, und fühlen sich wohl. Wir sind ein stückweit jetzt auch ein Johanniter-Chor“, sagt Michalewski. Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen sitzen nun gestandene Rettungssanitäter und Rettungssanitäterinnen neben Männer der Sangeskunst. Und das Singen und Retten sich nicht ausschließen und gut zusammenpassen, hat Michalewski in den vergangenen 20 Jahren selbst bewiesen. Seit 1982 ist der 40-Jährige bei den Johannitern, unter anderem im Sanitätsdienst aktiv, und seit 1992 singt er zudem beim Bremer Männer Chor 62-Gutenberg. „Singen entspannt und macht Freude“, bringt Michalewski es auf den Punkt.

 

Doch trotz aller Freude über die gelungene Einbindung und Zusammenarbeit mit den Johannitern hat der Chor, wie viele andere, nur wenig Nachwuchs. „Wir freuen uns über jeden, der mitsingen möchte“, sagt Michalewksi. Wer Kontakt zum Bremer Männer Chor 62 – Gutenberg aufnehmen möchte, kann einfach zur Chorprobe kommen – jeden Mittwoch ab 17 Uhr in der Johanniter-Dienststelle an der Julius-Bamberger-Straße 11. Oder schickt eine E-Mail an info@maennerchor-bremen.de 

 


 

Bremer Männerchor der Johanniter

Bremer Männerchor Thomas Michalewski

Julius-Bamberger-Straße 11
28279 Bremen