FAQ

Der Umzug in ein altersgerechtes Zuhause ist ein bedeutender Schritt und wirft viele Fragen auf. Um Ihnen schnell und unkompliziert erste Informationen zu vermitteln, haben wir an dieser Stelle häufig auftretende Fragen zusammengetragen und beantwortet. Dies ersetzt natürlich kein persönliches Gespräch, soll Ihnen aber bei der Suche nach einer geeigneten Einrichtung helfen.

Ärztliche Versorgung: Wer bestimmt die Wahl des Hausarztes?
Sie haben freie Arztwahl und werden bei uns, genau wie zu Hause, von Ihrem Arzt betreut. Ihr Hausarzt ist uns jederzeit willkommen. Außerdem arbeiten wir mit allen hier vor Ort praktizierenden Ärzten zusammen, so dass Hausbesuche in unserer Einrichtung stets gewährleistet sind.

Besuchszeiten: Wie oft darf ich Besuch empfangen?
In unserem Haus gibt es keine festen Besuchszeiten. Sie können so oft und so viel Besuch empfangen wie Sie möchten.

Beschäftigungsangebote: Welche Beschäftigungsangebote gibt es in ihrem Haus?
Mit unserem Betreuungsangebot möchten wir die Interessen und Fähigkeiten der Bewohner unterstützen, fördern und neu entdecken. Dazu bieten wir beispielsweise Tätigkeiten wie Basteln, Gymnastik, Gehirnjogging, Singen, Kochen und Backen an. Weiterhin werden Feste, Veranstaltungen und Andachten organisiert, an denen Sie gern teilnehmen können. Nähere Informationen zu unserem Beschäftigungsangebot erhalten Sie unter: Aktuelles: Aktuelle Veranstaltungen.

Einnahme der Mahlzeiten
Jeder Bewohner ist dazu eingeladen in unserem Restaurant zu essen. Aber selbstverständlich servieren wir Ihnen die Mahlzeiten auch gern in Ihrem Zimmer. Unser Küchenteam bereitet Ihnen täglich vier bei Bedarf sechs Mahlzeiten zu. Zum Mittag stehen Ihnen zwei Essen zur Auswahl. Diät und Sondenkost werden auf ärztliche Anordnung gereicht.

Fußpflege: Ist die Fußpflege in den Pflegekosten enthalten?
Die Fußpflege ist in den Pflegekosten nicht enthalten. Gegen eine Gebühr versorgt Sie die medizinische Fußpflege in unserem Haus fachgerecht mit Pediküre. Auf Wunsch wird auch Maniküre vermittelt.

Hausmeister und Hauswirtschaft: Sind die Kosten für die Zimmerreinigung im Selbstzahleranteil enthalten?
Unser Hausmeister pflegt Haus- und Außenanlagen, hilft den Bewohnern beim Einzug, hängt Bilder auf und sorgt für Ordnung und einen reibungslosen Ablauf. Unsere Reinigungskräfte säubern täglich von Montag bis Freitag die Zimmer und Sanitäreinrichtungen unserer pflegebedürftigen Bewohner sowie alle Gemeinschaftsräume. Die Kosten dafür sind im Selbstzahleranteil enthalten. Auch die Bewohner der altersgerechten Wohnungen können auf Wunsch Hilfe bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten in Anspruch nehmen. Ein Preisverzeichnis erhalten Sie bei der Einrichtungsleitung.

Kosten: Wie hoch werden die Kosten für die stationäre Pflege sein und wie viel kostet eine altersgerechte Wohnung?
Die Preise für unser Leistungsangebot finden Sie unter der Rubrik Leistungsentgelte.

Ich erhalte vom Hausarzt verordnet Krankengymnastik, wer führt diese aus?
Krankengymnastik und Massagen werden nach ärztlicher Verordnung bei uns im Haus durchgeführt. Selbstverständlich können Sie dabei die krankengymnastische Praxis Ihres Vertrauens frei wählen.

Mitwirkung der Heimbewohner: Gibt es einen gewählten Heimbeirat?
Im Johanniterhaus Pfarrer Franz gibt es einen von den Bewohnern gewählten Heimbeirat. Er steht unseren Bewohnern als offizielles Mitwirkungsorgan zur Verfügung und hat stets ein offenes Ohr für Wünsche und Beschwerden. Im Rahmen seiner Mitwirkungsbereiche ist der Heimbeirat aktiv an der Meinungsbildung und Entscheidungsfindung der Einrichtungsleitung beteiligt.

Die Johanniter: Wer sind die Johanniter?
Bereits um 1100 wurden Pilger und Kranke in Jerusalem von einer Hospitalbruderschaft betreut. Daraus entwickelte sich der älteste geistliche Ritterorden: die Johanniter, benannt nach Johannes dem Täufer. Seit über 900 Jahren sind wir unter dem achtspitzigen Kreuz in tätiger Nächstenliebe wirksam, denn die Grundlage unseres Denkens und Handelns ist das christliche Gebot: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“ Gleich welcher Konfession oder Weltanschauung. Aus unserem Selbstverständnis als Gemeinschaft evangelischer Christen schöpfen wir den Willen und die Kraft, unsere vielfältigen diakonischen Aufgaben mit Freude wahrzunehmen.

Wie erfolgt das Zustellen der Post?
Die Tageszeitung und Ihre Post werden Ihnen täglich durch unsere Mitarbeiter persönlich zugestellt. Auch die von Ihnen geschriebene Post leitet unser Personal bei Bedarf gern weiter.

Mein Pfarrer hat mich regelmäßig zu Hause besucht!?
Unsere Bewohner sind stets dazu eingeladen die Gottesdienste in der nahe gelegenen Marienkirche zu besuchen. Für den Weg zur Kirche bieten wir unseren Bewohnern einen Fahrdienst an. Außerdem finden im Johanniterhaus Pfarrer Franz regelmäßig Andachten statt.

Haben Sie weitere Fragen? Wir beantworten sie Ihnen gern. Sprechen Sie uns an.

Ihr Ansprechpartner Johanniterhaus "Pfarrer Franz" Gardelegen

Einrichtungsleiterin Ramona Gebur

Ernst-Thälmann-Str. 4-6
39638 Gardelegen

Kartenansicht & Route berechnen