Begegnungsstätte zur Integration mehrfach geschädigter Abhängigkeitskranker

Die Suchtkranken werden innerhalb der Stadt in ihrer Häuslichkeit aufgesucht und haben die Möglichkeit, Beratungsgespräche in den Einrichtungen in Anspruch zu nehmen. Begleitung zu Behörden und Ärzten, Hilfen bei Antragstellungen und beim Umgang mit Finanzen, Unterstützung bei Wohnungsangelegenheiten, sowie Einzelgespräche in Problemsituationen sind praktische Hilfen im Alltag, die die Suchtkranken erhalten.

 

 

zurück zu Kontakt- und Begegnungsstätten im Regionalverband Nordbrandenburg

Ihr Ansprechpartner Uwe Thürnagel

Berkholzer Allee 10
16303 Schwedt