Sozialkompetenztraining "Werte machen stark"

Werte machen Stark

Die Ritter-Ehre und das Buch der Gemeinschaft

Das Schüler-Seminar "Werte machen stark" auf dem Johannitergut Beinrode bietet Erleben und Erfahren von Werten.
Was für Werte prägen das Mittelalter, welche begleiten uns bis heute, welche sind jedem Einzelnen persönlich wichtig?
Die Schülerinnen und Schüler lernen hier die Stände des Mittelalters kennen und schlüpfen abwechselnd in die Rolle von Rittern, Handwerkern, Mönchen, Kaufleuten, Edelleuten, Bauern und Einsiedlern.
Wie lebten diese Menschen, was mögen sie gedacht haben, was war ihnen wichtig...?
Abenteuer, Teamaktionen und die Reflexion der Erlebnisse prägen diese Klassenfahrt, die die Themen Sozialkompetenz und Werte einmal ganz anders aufgreift: spielerisch und wirklichkeitsnah.

Das Schüler-Seminar

Unser Programm ist eingebettet in eine mittelalterliche Geschichte. Im Tagesablauf verbringen die Schüler zwei Drittel der Zeit in der Rahmengeschichte, ein Drittel nehmen Reflexion und Transfer mit einer Team-Aufgabe ein.
Zu Beginn erfolgt eine Einführung in das Thema, "Regeln und Rituale auf dem Johannitergut".
Mut, Disziplin, Wertschätzung und maßvolles Handeln bei spannenden Aktivitäten wie z.B. Kletteraktionen werden trainiert. Wichtig ist dabei die Unterstützung der Schwächeren - denn nur gemeinsam sind wir stark.
Als Handwerker stellen Schüler gemeinsam ein Werkstück nach alten Handwerkstechniken her. Sie arbeiten Hand in Hand, erfahren Unterstützung und Verlässlichkeit.
Im Erlebnisparcours durchlaufen die Schüler die verschiedenen Stände im Mittelalter. Dabei erleben sie z.B. (fair-) handelnde Kaufleute, diskutieren Kompromisse, schlichten einen Streit, erfahren Sinn und Zweck von Verträgen.
Sie haben Muße, um einen "Minnegesang" zur Klassenfahrt zu schreiben.
Das gemeinsam Erlebte wird regelmäßig reflektiert und die Bedeutung von Werten in die aktuelle Situation übertragen.

Das Buch der Gemeinschaft

Holm, ein reisender Kaufmann, berichtet aufgeregt, was er in Worbis hören musste: Ein kriegerischer Fürst hat sich mit seinem Gefolge aufgemacht, das "Buch der Gemeinschaft" aus der Bibliothek des Rittergutes Beinrode in seinen Besitz zu bringen. Nur gemeinsam können die Beinröder es schaffen, ihre Werte zu verteidigen...
Ein Geländespiel, in dem die Schüler in unterschiedlichen Rollen (Ständen) agieren. Dabei kommen Tugenden und Charakterzüge zum Einsatz und werden altersgerecht geprobt.
Nach der Reflexion und der Übertragung auf die eigene aktuelle Klassensituation wird dann ein Klassenvertrag geschlossen, eine Vereinbarung, die auf Basis des Erlebten von Schülern und Lehrern für den Klassenalltag getroffen wird.
Nach dieser Seminar-Woche fährt eine gestärkte Klassengemeinschaft zurück in die Schule und partizipiert noch lange vom auf dem Johannitergut Beinrode Erlebten.