Für Kinder

Schwerpunkte Logopädie bei Kindern

  • Lautbildungsfehler, wie z. B. Lispeln oder Ersetzungen ("Sule" statt "Schule", "Topf" statt "Kopf")
  • Grammatikfehler, z. B.  "Die Katze trinken." oder "Da sind zwei Schweins."
  • Stottern
  • Hörstörungen
  • Funktionsstörungen des Mundes und der Zunge, z. B. mangelnder Speichelkontrolle oder fehlender Zungenkoordination. Diese Schluckfehler können unbehandelt langwierige kieferorthopädische Behandlungen nach sich ziehen.

 

Logopädie ist ratsam, wenn...

  • Ihrem Kind oft die Worte fehlen
  • Ihr Kind stottert
  • Ihr Kind lispelt
  • Ihr Kind die Worte nicht richtig spricht, z.B.: "Dummibärchen" statt "Gummibärchen" oder "Fis" statt "Fisch"
  • Ihr Kind, durch den Schnuller oder Daumenlutschen, Zahnfehlstellungen hat
  • Ihr Kind unkontrolliert speichelt und die Zunge oft aus dem Mund heraus hängt
  • Ihr Kind von Geburt an oder nach einem Unfall eine Lippen-, Kiefer-, Gaumen-  und/oder Gaumensegelspalte hat
  • Ihr Kind nachts viel schnarcht und tagsüber schlecht durch die Nase atmen kann
  • Ihr Kind gesamtsprachlich gleichaltrigen Kindern hinterher hängt, durch z.B. Mehrsprachigkeit
  • Ihr Kind näselt