Kinderhaus Löbau

Das Johanniter Kinderhaus in Löbau wurde 1899 als katholische Bekenntnisschule erbaut. 1933 wurde sie geschlossen. Danach wurde das Gebäude erst von verschiedenen Jugendvereinen, dann als Sonderschule und später als Musikschule genutzt. 1985 wurde ein staatlicher Kindergarten eingerichtet, der 1990 der Stadt Löbau übertragen wurde.
Am 01. Februar 1993 übernahm die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. den Kindergarten in ihre Trägerschaft. Seit dem heißt der Kindergarten „Johanniter-Kinderhaus“.

Unsere Einrichtung ist montags bis freitags von 6.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Wir betreuen Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren in fünf verschiedenen Gruppen.
Wir haben 93 Plätze, davon 18 Plätze für Kinder ab einem Jahr (Krippenplätze).
Bei uns arbeiten 11 pädagogische Fachkräfte, zwei Wirtschaftskräfte und ein Hausmeister.

In unserem Kinderhaus bieten wir Ihnen:

  • einen großen familiären Krippenbereich
  • christliche Orientierung
  • mathematische Bildung mit dem Programm "Zahlenland"
  • projektbezogenes interkulturelles Lernen
  • musikalische Früherziehung durch die Kreismusikschule Dreiländereck

Ihr Ansprechpartner Alrun Reichelt

August-Bebel-Straße 8
02708 Löbau

Kartenansicht & Route berechnen