CAMIC: Prof. Dr. Andreas Türler ist 1. Vorsitzenden der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie

Bonn, 28. September 2017

Auf dem diesjährigen Jahreskongress der „Viszeralmedizin“ in Dresden wurde Prof. Dr. Andreas Türler, Chefarzt der Viszeralchirurgie am Johanniter-Krankenhaus zum 1. Vorsitzenden der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Minimal Invasive Chirurgie (CAMIC) der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie gewählt (DGAV). Prof. Türler hat eine ausgezeichnete, national anerkannte Expertise auf dem Gebiet der Minimal-Invasiven Chirurgie, insbesondere bei der Behandlung von Darmkrebs und Mastdarmkrebs. Seit Jahren gehört er lt. Focus-Ärzteliste zu den besten Medizinern in Deutschland. 

Die CAMIC repräsentiert die moderne und patientenorientierte Minimal-Invasive Chirurgie und hat die folgenden Schwerpunkte: Förderung und Weiterentwicklung moderner minimal-invasiver Operationstechniken, Verbesserung der Ausbildung junger Ärztinnen & Ärzte, Etablierung und Begleitung wissenschaftlicher Studien sowie Qualitätssicherung. Die CAMIC ist mit mehr als 1.100 Mitgliedern eine der stärksten Arbeitsgemeinschaften der Fachgesellschaft DGAV.