Johanniter Kliniken beteiligen sich an Rheinischer Klinikmesse

Bonn, 28. Januar 2018

Zum siebten Mal öffnete die Rheinische Klinikmesse ihre Pforten. Die Bonner Johanniter Kliniken nutzten die Gelegenheit, um sich zusammen mit der evangelischen und Johanniter-Bildungs GmbH auf der Messe zu präsentieren. Sie fand im Bonner Hilton Hotel statt.

Namhafte Krankenhäuser, Kliniken und Reha-Kliniken der Region sowie weitere Einrichtungen des Gesundheitswesens informierten an diesem Tag interessierte Fachbesucher über ihre vielfältigen Arbeits-, Fort- und Weiterbildungsangebote. Im Fokus der Veranstaltung standen ebenfalls die Beschäftigungsperspektiven und Karrieremöglichkeiten im klinischen Bereich.

Für Andy Seuthe, Pflegedirektor am Johanniter-Krankenhaus ist die Messe ein Baustein, um Kontakt zu neuen Pflegekräften zu bekommen, die entweder ihre Ausbildung gerade beendet haben oder ein anderes Aufgabenfeld suchen und den Arbeitgeber wechseln wollen. „Gerade für die Intensivstation suchen wir regelmäßig Pflegepersonal“, bestätigt Andy Seuthe. Aber auch im Hinblick auf die neuen Personaluntergrenzen in der Pflege, die zum 1.1.2019 eingeführt werden sollen, sei eine weitsichtige Personalpolitik jetzt bereits ratsam. Von den sechs Bereichen, in denen Personaluntergrenzen zukünftig gelten, ist das Johanniter-Krankenhaus mit der Geriatrie und der Intensiv-Station und das Johanniter Waldkrankenhaus mit der Unfallchirurgie und der Intensiv-Station betroffen.

Ergänzend zur Ausstellung erwartete die Besucher ein umfassendes Kursprogramm, das von Einzelcoachings, Qualifikations- und Bewerbungschecks, Vorträgen zum Berufseinstieg bis hin zu praktischen Übungen, wie Ultraschall-Tutorien sowie Naht- und Knotenkursen reichte. Speziell auf Hebammen zugeschnitten waren die Angebote zur Notfallmedizin und zum Hygienemanagement, für die auch Fortbildungspunkte vergeben wurden.

Bei der Klinikmesse handelt es sich um eine Gemeinschaftsinitiative der Wirtschaftsförderungen und Gesundheitsämter der Stadt Bonn, des Rhein-Sieg-Kreises und des Kreises Ahrweiler. Rund 30 Krankenhäuser sowie verschiedene Aus-, Weiterbildungs-und Gesundheitseinrichtungen präsentierten dabei die verschiedensten Beschäftigungsmöglichkeiten im Bereich der Pflege und Medizin. Außerdem erfuhren die Besucher alles über die aktuellen Entwicklungen in den Gesundheitsberufen.