Kaufmännischer Direktor Dr. Bernhard Schöffend wechselt in die Johanniter GmbH

Bonn, 07. Februar 2018

Die Bonner Johanniter-Kliniken verabschieden sich von Dr. Bernhard Schöffend. Am ersten Februar wechselte der Kaufmännische Direktor des Johanniter-Krankenhauses und des Johanniter Waldkrankenhauses zur Johanniter GmbH. Dort übernimmt er die Position des Leiters Zentrales Medizincontrolling aller Johanniter Krankenhäuser in Deutschland. Nachfolger von Dr. Schöffend als kaufmännischer Direktor ist seit dem 1. Januar 2018 Daniel Siepmann.

30 Jahre lang hat sich Dr. Schöffend voll und ganz in die Johanniter-Kliniken in Bonn eingebracht. Angefangen hat er damit bereits von 1988 bis 1990 als Zivildienstleistender Arzt im Johanniter-Krankenhaus. Danach ließen ihn die Bonner Johanniter Krankenhäuser nicht mehr los. Denn direkt im Anschluss wurde er Assistenzarzt der Inneren Abteilung des Johanniter- Krankenhauses, wo er sich mit ganzem Herzen engagierte und 1997 den Posten des Oberarztes übernahm.

Vier Jahre später trat Dr. Schöffend die Stelle des Leiters Medizinisches Controlling am Johanniter-Krankenhaus als Stabsstelle der Geschäftsführung an, die er ebenfalls bis heute verantwortet. 2003 übernahm er diese Position auch am Johanniter Waldkrankenhaus. Er erwies sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe bestens gewachsen, so dass ihm 2006 die Stelle des Leiters Patienten Management der Evangelische Kliniken Bonn GmbH zusätzlich anvertraut wurde.

Bereits zwei Jahre später übernahm er als Kaufmännischer Direktor dann die betriebswirtschaftliche Verantwortung für die Bonner Krankenhäuser. 2009 kam die Funktion des Prokuristen hinzu und seit 2011 ist er auch Geschäftsführer der Evangelischen und Johanniter Bildungs-GmbH. Von September 2015 bis Mai 2016 war er Kommissarischer Krankenhausdirektor der Johanniter-Kliniken und 2016 erhielt er die Handlungsvollmacht der Johanniter GmbH für die beiden Bonner Standorte.

Dr. Schöffend engagierte sich aber nicht nur in den Bonner Johanniter-Kliniken. Darüber hinaus ist er Mitglied in folgenden Einrichtungen: Arbeitsgruppe „stroke“ des Institutes für Qualitätssicherung Ärztekammer Nordrhein, Deutsche Schlaganfallgesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin, Kommunalen Gesundheitskonferenz und Arbeitskreises Notfallversorgung und der Kommunalen Gesundheitskonferenz der Bundesstadt Bonn, Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling und vorläufiger Landes- Schlichtungsausschuss-KHG NRW.

Auch im Förderverein des Johanniter-Krankenhaus ist Dr. Bernhard Schöffend seit Jahren aktives Mitglied. Im Johanniter Orden war er in der Arbeitsgruppe, die das neue gültige Johanniter Leitbild für alle stationären Johanniter Einrichtungen erarbeitet hat.

„Herr Dr. Schöffend war bei allen Mitarbeiten sehr beliebt und durch sein Wissen und seine Kompetenz überaus geschätzt“, erklärte Prof. Dr. Yon-Dschun Ko, Ärztlicher Direktor im Johanniter-Krankenhaus bei der Verabschiedung. Krankenhausdirektor Dr. Marc Heiderhoff wünschte alles Gute und viel Erfolg für die neue, übergeordnete Aufgabe in der Johanniter GmbH.

In räumlicher Sicht wird Dr. Schöffend den Bonner-Johanniter Kliniken aber weiter treu bleiben. Seine Tätigkeit als Leiter Zentrales Medizincontrolling wird er ebenfalls aus Bonn heraus bedienen.