100 Jahre Johanniter-Krankenhaus Bonn

Bonn, 10. November 2015

S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen schnitt die Geburtstagstorte an. Foto: Johanniter.

Während der Erste Weltkrieg 1915 seine ganze Brutalität entfaltete wurde in Bonn eine Klinik eingeweiht, die sich die aufopferungsvolle Pflege von Kranken zum Maßstab setzte: Das Johanniter-Krankenhaus Bonn. Am 10. November 2015 feierte die Einrichtung am Standort im früheren Regierungsviertel ihr 100-jähriges Bestehen. Unter den hunderten Ehrengästen waren auch der Herrenmeister des Johanniterordens, S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen, und Bonns 1. Bürgermeister Reinhard Limbach.

„Es ist mir eine besondere Freude, hier zu sein“, sagte S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen. „Immer wenn ich die Klinik betrete, in der ich selbst das Licht der Welt erblickt habe, dann betrachte ich voller Bewunderung die Leistungen der Medizin, der Pflege und der Administration. Wir arbeiten hier mit einem tiefen Respekt vor der Würde der Person.“ Der Herrenmeister erklärte es zum grundsätzlichen Anspruch, „dass die Menschen in unseren Einrichtungen ein ,Johanniter-Mehr´ an Zuwendung sehen. Wenn das Johanniterkreuz die Fassade schmückt, dann muss der Geist der Johanniter zu spüren sein.“